Kontaktlinsen und trockne Augen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Generell sind Kontaktlinsen erstmal eine gute Sache. Ich würde sie aber nicht sls Ersatz zur Brille sehen, sondern als Zusatz. Man sollte Kontaktlinsen nicht jeden Tag die gane Zeit tragen. Zu Hause sollte man auf die Brille wechseln und 1-2 mal in der Woche ganz drauf versichten.

Es gibt harte und weiche Linsen. Diese nehmen such unterschiedlich viel Flüssigkeit auf. Es gibt auch extra welche für trockene Augen. Trotzdem würde ich rsten, wenn du die Linsen länger als 10h tragen willst, diese zwischendurch einmal neu reinzumachen, damit sie genug Feuchtigkeit haben.

Trockene Augen und Kontaktlinsen sind tatsächlich ein Problem. Warst du wegen der trockenen Augen schon mal beim Augenarzt? Ständig einfach so Augentropfen zu nehmen (zur Vorbeugung) ist nämlich auch nicht gut, dann "gewöhnst" du die Augen daran und sie produzieren selbst nicht mehr so viel Tränenflüssigkeit.

Ein Augenarzt (oder auch ein erfahrener Optiker, persönlich fand ich die Beratung bei Fielmann überraschend gut, nachdem ich von der beim Augenarzt eher enttäuscht war, aber das lag glaub ich am Augenarzt) kann dich gut beraten und dir auch sagen, ob du für Kontaktlinsen in Frage kommst. Ich habe auch eher trockene Augen und war vorab eher skeptisch, jetzt trage ich aber regelmäßig Linsen ohne Probleme.

Vereinfachend kann man sagen, dass weiche Kontaktlinsen einen besseren Tragekomfort haben und für Gelegenheitsträger (ich trage Linsen eigentlich nur beim Sport oder Feiern) praktischer sind. Harte Kontaktlinsen tragen sich zwar etwas schwieriger und man muss sich länger daran gewöhnen, sind aber besser fürs Auge (geringere Infektionsgefahr). Generell ist die Linse ein Fremdkörper im Auge und erhöht das Infektionsrisiko - bei richtiger Pflege sind sie aber in der Regel unbedenklich!

Viel Erfolg! Lass dich gut beraten!

ich hatte früher auch mal Kontaklinsen. Harte. Die habe ich morgens 06:30 rein und abends 23:00 raus gemacht. Über Jahre, ohne Probleme. Auf einmal habe ich die Dinger nicht mehr vertragen. Die Augen wurde trocken und es kam das unangenehme Gefühl im Auge als wenn Staub oder sowas drin ist.

Du liegst evtl. falsch. Ich trage seit 10 Jahren Kontaktlinsen und habe nicht per se trockene Augen, aber beim Linsentragen wurden sie anfangs (in den ersten Jahren) immer unangenehm trocken. Dann hab ich einfach andere Linsen mit einer höheren Sauerstoffdurchlässigkeit bekommen und alles war gut.

Außerdem: Wenn du jetzt eh schon ohne Linsen Augentropfen nehmen "musst", dann kannst du sie auch einfach weiternehmen, wenn du mit Linsen trockene Augen hast.

Du kannst dem Augenarzt oder Optiker ja direkt sagen, dass du mit trockenen Augen zu kämpfen hast und dann suchen sie dir gleich geeignete Linsen raus.

Und als Tipp: Bei Fielmann kann man so lange Kontaktlinsen durchprobieren, bis man die gefunden hat, mit denen man zufrieden ist. Augenvermessung+Kontaktlinsenauswahl kosten dann 20 Euro...egal wieviele verschiedene Linsenmodelle man ausprobiert hat.

Danach musst du natürlich noch die Linsen bezahlen, die du letztendlich kaufst.

Was möchtest Du wissen?