Kontaktlinsen statt Brille mit 14?

9 Antworten

Linsen sollten beim Optiker, Optikerin oder beim Optikus angepasst werden. Material und Passform müssen stimmen, damit deine Augen keinen Schaden nehmen. Ein auf Linsen spezialisierter Optiker, Optikerin oder Optikus (die heißen oft Kontaktlinsenstudio) zeigt dir dann auch die richtige Handhabung (Pflege, auf- und absetzen), bespricht mit dir die maximalen Tragezeiten und ist für dich da, wenn es mal Probleme mit den Linsen geben sollte bzw. macht der Optiker, Optikerin oder Optikus die regelmäßige Nachkontrolle.

lg die sehfee

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – mehr als 10 Jahre professionelle Hilfe als Sehfee

Praktischer als eine Brille sind Kontaktlinsen sicher nicht, aber das wird für dich sicher nicht das Wichtigste sein.

Bei den Kosten kommt es darauf an was für Linsen du willst / brauchst. Am besten gehst du mal zu einem Optiker der Kontaktlinsen verkauft und auch die entsprechenden Tests machen kann und läßt dich beraten.

Du kannst auch am Anfang mal Tageslinsen auspobieren, dann merkst du ob das Fremdkörpergefühl im Auge für dich gut auszuhalten ist. Das kostet nicht viel und du brauchst nichts um die Linsen aufzubewaren.

Kontaktlinsen sind meist etwas preisintensiver als Brillen, weil du bei Austauschlinsen (Tageslinsen, Monatslinsen) immer neue nachkaufen musst. Hinzu kommen die Kosten fürs Pflegemittel. Mindestens genauso entscheidend ist aber, dass du reif genug sein musst, richtig mit deinen Linsen umzugehen. Das heißt:

Du lässt sie vom Optiker oder von der Optikerin anpassen

Du hältst dich an die empfohlenen täglichen Tragezeiten.

Du reinigst sie gründlich und bewahrst sie wie empfohlen auf (bei Kontaktlinsen, die du öfter als einmal trägst).

Du entsorgst sie nach dem angegebenen Zeitraum.

Du gehst regelmässig zur Nachkontrolle beim Optiker oder bei der Optikerin.

Da du erst 14 bist, muss deine Mutter dem Kauf tatsächlich zustimmen. Schlage ihr doch mal ein gemeinsames Beratungsgespräch beim Optiker/bei der Optikerin vor.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 10 Jahren Aufklärungsarbeit für Sehgesundheit

Preis ist im Prinzip von Null auf 100. Denn für Dich als Jugendliche übernimmt die Krankenkasse die Kosten der Brillengläser ( in "einfacher Form ).

Und anteilige Kosten für Kontaktlinsen würde die KK ausschließlich bei medizinischer Notwendigkeit übernehmen.

https://kostenblick.de/was-kosten-kontaktlinsen/

also ich bin 14

"kostenträchtige" Sonderwünche sollte man sich selbst erfüllen ..... sprich suche Dir einen kleinen Nebenjob, dann kanst Du die gewünschten Linsen selber bezahlen.

Siehe : Ratgeber/Detail/Jugendarbeitsschutzgesetz

Neben dem Jugend­arbeits­schutz­gesetz gilt für Kinder zusätzlich die Kinder­arbeits­schutz­ver­ordnung. Hier ist genau geregelt, welchen Tätigkeiten du nachgehen darfst, um dein Taschengeld aufzubessern. Dazu gehören:

Austragen von Zeitungen, Zeitschriften, Anzeigenblättern und Werbeprospekten

Im privaten Rahmen (also für Nachbarn zum Beispiel, aber nicht für irgendwelche Firmen!): Tätigkeiten in Haushalt und Garten, Computerhilfe, Botengänge, Betreuung von Kindern oder Haustieren, Nachhilfeunterricht oder als Einkaufshilfe

Arbeiten auf Veranstaltungen in deiner Gemeinde oder in deinem Sportverein

Ich würd sowas sofort auch machen aber ich lebe in einem kleinem Dorf wo es einfach sowas nicht gibt, ich hab mich schon informiert.

0

Du braucht regelmäßig Reinigungs- und Pflegemittel für die Linsen, welches du täglich benutzen musst.

Linsen gibt es z.B. als Wochen- oder Monatslinsen.

Und diese Linsen gehen auch mal verloren oder kaputt.

Im Vergleich zu einer Brille alles deutlich teurer zusammen.

Was möchtest Du wissen?