Kontaktlinsen mit Angst tragen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du so große Angst hast, dann ist das eben nichts für Dich.

Es gibt harte und weiche Kontaktlinsen, je nachdem, was für einen Sehfehler Du hast.

Du kannst es doch einfach mal ausprobieren, geh einfach zu Apollo und frage mal. Ich habe das dort mal kostenlos testen dürfen. Für mich war das leider nichts, weil ich mich sehr ungeschickt angestellt habe. Ich setze dann doch lieber meine Gleitsichtbrille ab und zu auf. lg Lilo

Wilsonyx 26.07.2016, 11:43

Ich gehe dann demnächst welche ausprobieren, vielleicht schaffe ich es doch. Sollte es aber so schlimm für mich sein lasse ich es und trage weiterhin eine Brille. Danke für die Antwort :)

1
LiselotteHerz 26.07.2016, 11:57
@Wilsonyx

Bei mir war das so, dass ich, sobald die Kontaktlinse kurz vor meinem Auge war, ich instinktmäßig das Auge halb geschlossen habe. Ich sage ja, ich stelle mich da auch nicht gerade geschickt an. Ich bin schon immer froh, wenn ich Augentropfen in die Augen rein bekomme. Ist nicht jedermanns Sache.

0

Eigentlich ist diese Angst normal. Jeder macht sofort die Augen zu, wenn man schnell etwas in die Richtung (auf die Augen zu) bewegt.

Du müsstest vermutlich ein paar Tage "trainieren", damit Du die Kontaktlinsen auch selbst in die Augen einsetzen und abends wieder rausnehmen kannst.

Angst ist Mangel an Information, meistens.

Lies mal alles über den Aufbau der Augen usw., da wirst Du feststellen, dass die sehr gut im Kopf verankert sind mittels diverser Muskeln, mit Hilfe derer Du die Augen ja auch bewegen kannst.

Ich trage jetzt seit 35 Jahren Kontaktlinsen und möchte es nicht missen.

Wilsonyx 26.07.2016, 11:45

Mache ich, danke :) Ich probiere demnächst einfach mal eine aus

1

Ich muss sagen, dass ich das selbe Problem habe, trotzdem ich schon welche trage. Die Gefahren, die du aufgelistet hast, sind wohl äußerst unwahrscheinlich, aber Kontaktlinsen sollten immer die letzte Wahl sein. Die Gefahren, die Kontaktlinsen mit sich tragen, treten zwar nicht so häufig auf, trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit Schäden davonzutragen im Vergleich zu einer Brille höher. Kontaktlinsen bedecken die Hornhaut ind sorgen so für eine geringere Sauerstoffaufnahme, was Entzündungen und Schäden an der Hornhaut mitsich ziehen kann. Ich denke das würde aber erst der Fall, nach sehr langer Zeit sein.
Im großen und ganzen kann man ab und zu mal welche tragen, sollte aber seinen Augen immer schön eine Pause gönnen.
Angst brauchst du aber nicht haben, solange du die Hygiene einhälst :)

Liebe Grüße

Wilsonyx 26.07.2016, 11:49

Oh man, so viele Gefahren ^^ Ja ich würde auf die Hygiene achten um das alles zu verhindern.. Ich schaue einfach mal nach ob ich die tragen kann, weil noch habe ich es nicht versucht. Danke :)

0
dasistssarah 26.07.2016, 11:52

nja wie gesagt, wenn man sie nicht durchgänig träg dürfte nichts groß passieren, meinte mein Arzt. Ich muss aber dazu sagen, dass ich sie abundzu auch über Nacht drinne gelassen habe, was man absolut nicht machen sollte, wegen den Bakterien! ^^ Versuch einfach dein Glück und viel Erfolg :)

0

Du solltest einen Augenarzt hinzuziehen Ihn fragen 

Vielleicht könnte dir ein Psychologe bei dieser übertriebenen Angst helfen? Wir wohl eher nicht.

Was möchtest Du wissen?