Kontaktlinsen bei Hornhautverkrümmung und Kurzsichtigkeit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

also eine Brille brauchst du immer zusätzlich zu den Linsen, denn es kann mal vorkommen, dass du keine reinmachen kannst - z.B. bei einer Erkältung. Man gewöhnt sich auch schneller dran, als man denkt.

Linsen kannst du nehmen, die müssen dann vom Optiker oder Augenarzt angepasst werden. Je nach dem, wie empfindlich man ist, kann man die tagsüber dauerhaft drin lassen - über Nacht aber wirklich nur im Notfall.

Lasern ist so eine Sache - teuer, risikoreich und geht nur, wenn die Werte auf Dauer stabil sind und die Hornhaut dick genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nanu99
16.07.2016, 23:10

Naja, ich bin da ein ziemlicher sturkopf :D Ich würde mich nie an eine Brille gewöhnen. Ich möchte es auch wircklich absolut nicht. Bei dem Lasern, bin ich mir auch echt unsicher.

0

Außerdem muss ich noch sagen, dass ich eine Essstörung habe und mich zu klein fühle. Ich habd generell ein schlechtrs Verhältnis zu meinem Körper! Ich kann da eine Brille echt nicht gebrauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also kontakt linsen brennen meiner Meinung ziemlich sehr und eine Brille sieht heutzutage sehr stylisch aus xd ? und augenlaser operation solltest du bei deinen schwächen nicht machen zumal es nichts bringen würde weil du eine Hornhaut verkrümmung hast das kannst du nicht lasern lassen musste ich tragischer weise bei mir auch festellen xd und ich hab 7 auf beiden aber weitsichtig ^^ eher Brille Tragen oder Kontaktlinsen musst du halt jeden abend raus nehmen und sauber machen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nanu99
16.07.2016, 23:07

Naja, ich findeves nicht so schlimm, sie jeden abend sauber zu machen, als eine Brille zu tragen. Eine Brille kommt für mich nicht in Frage!

0

Was möchtest Du wissen?