Kontaktlinsen bei einer Hornhautverkrümmung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

hallo flee90,
TawaGirl hat absolut recht, man darf keine kontaktlinsen, die nicht von einem erfahrenen optiker bzw. augenarzt angepasst wurden, tragen. du kannst damit deine sichtfehler weiter schlimmern.
kein wunder, dass du mit deinen ad-hoc gekauften linsen nicht richtig gesehen hast: es gibt spezielle kontaktlinsen die man beim hornhautverkrümmung tragen kann, das sind die sog. torische kontaktlinsen.
>In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, dass ein geringfügiger äußerer Astigmatismus durch eine “normale” formstabile, harte Kontaktlinse ausgeglichen wird, da sich diese im Gegensatz zur weichen Kontaktlinse nicht der Hornhaut anpasst. Die Tränenflüssigkeit zwischen Kontaktlinse und Hornhautoberfläche gleicht die Unebenheiten aus. Dieser Methode zur Astigmatismuskorrektur sind individuelle Grenzen gesetzt. Sie ist jedoch preiswerter als eine Korrektur durch weiche Kontaktlinsen. lg bestlinsen

Be einer Hornhautverkrümmung ist es immer besser die Kontaktlinsen von einem Optiker anpassen zu lassen. Es ist ja nicht nur die Sehstärke, der Zylinder muss ja auch eingarbeitet werden. Bei weichen Kontaktlinsen kann die Sehschwäche, wie eine Hornhautverkrümmung oder eine Verkrümmung im Auge durch bestimmte Techniken ausgeglichen werden. Bei harten Kontaktlinsen gleicht sich die Hornhautverkrümmung durch den Tränenfilm aus, der sich unter der Linse sammelt. Ich kann da nur raten einen Fachmann aufzusuchen. LG TawaGirl

Ich glaube das geht nicht!

meine Lehrerin hat auch eine Hornhautverkrümmung und hat mir gesagt, dass das nicht geht. Das finde ich nicht schlimm, denn die Brille steht ihr.

Was möchtest Du wissen?