Kontakt zur Familie retten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Am besten ist wirklich erstmal abstand. Zieh aus sobald du kannst und dann würde ich 1 jahr abstand halten.

Da hast du dir eine ganz große verletzende schweinerei geleistet und dass er entschuldigungen nicht glaubt ist klar. Ich würde auch erst recht sauer werden wenn da noch eine entschuldigung käme. Ist ja nun nicht so als hättest du nicht gewusst was du tust.

Und dann mal sehen, ob man sich langsam annähern kann wenn eine lange zeit vergangen ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DCall
24.07.2016, 01:39

Ich krieg das einfach nicht mehr hin. Es sind doch jetzt schon über drei Jahre und ich bin doch auch seit mehr als zwei Jahren nicht mehr mit ihr zusammen. Ich weiß nicht, wie ich das jetzt nochmal ein Jahr oder noch länger aushalten soll.

1

Was du damals angestellt hast war nicht gerade nobel, aber das hast du 100%ig inzwischen oft genug gehört. Du bist offentsichtlich nicht stolz drauf und dir liegt deine Familie, auch dein Bruder, am Herzen. Und du warst damals 14.

Wenn du jetzt drei Jahre lang versucht hast das irgendwie geradezubiegen, wiedergutzumachen und darüber zu reden dann wären sie jetzt mal an der Reihe dir zu verzeihen, wenigstens deine Eltern immerhin bist du trotz allem ihr KIND. Man kann (sollte) jemanden deshalb nicht auf ewig hassen.          Und wie können sie dich "rausschmeißen" sobald du volljährig bist?

Ich weiß nicht inwiefern dir das weiterhilft aber vielleicht deinem geschundenen Gewissen.

Peace

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DCall
25.07.2016, 07:05

Ist nett von dir, aber ich glaube nicht, dass sie mir das einfach so verzeihen, selbst wenn es meine Familie ist. Ich glaube mittlerweile, wenn mein Bruder mir vergibt, müssen sie das einfach auch tun, aber ich komme ja eben gar nicht mehr an ihn heran, entweder weil mich das Klinikpersonal oder unsere Familie nicht zu ihm lassen oder weil er meine Briefe ignoriert oder weil er entweder richtig wütend oder einfach nur total kalt reagiert, wenn ich es doch mal schaffe, persönlich Kontakt zu ihm aufzunehmen. Wie gesagt, ich will ihm einfach nur irgendwie klar machen, dass ich so etwas niemals wieder tun würde, aber ich weiß nicht wie, wenn er mich bei jeder Gelegenheit sofort abweist, ohne mir die Chance zu geben, mal ausführlich und vernünftig mit ihm zu reden.

0

halte erstmal abstand, bis sich die seelenwogen geglättet haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry aber selbst schuld. Wer so etwas macht, dem scheint der Bruder doch nicht so wichtig zu sein wie er behauptet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DCall
24.07.2016, 01:25

Es ist ja nicht so, dass ich nicht wüsste, wie ******* das war. Ich liebe meinen Bruder wirklich, auch wenn das der größte Dreck war, den man nur machen kann. Aber genauso wie ich Mist gebaut hab, will ich das jetzt auch wieder gut machen. Ich komme so ganz ohne meine Familie einfach nicht mehr klar.

0
Kommentar von Tarsia
24.07.2016, 01:29

Ich bezweifle, dass du das richten kannst. Sie haben fast ihren Sohn verloren, nur weil du das Mädchen wolltest, das er hatte. Das ausspannen gehört sich schon nicht, dass es dein Bruder war ist noch viel schlimmer. Ist doch klar, dass deine Familie dich hasst und nichts mehr mit dir zu tun haben will ...erzwingen kannst du es eh nicht und solltest den Willen deiner Familie und vor allem den deines Bruders akzeptieren

0
Kommentar von Tarsia
24.07.2016, 01:35

Lass ihm einfach Zeit, was anderes geht nicht. Entweder er kann über die Jahre verzeihen oder nicht. Erzwingen kannst du nichts

0

Was möchtest Du wissen?