Kontakt mit dem EX nach 2 Jahren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist eine sehr schwierige Situaion. Die beiden haben sich ja nicht getrennt, weil sie sich nicht m,ehr liebten sondern aufgrund von Glaubens-differenzen, wie ich es mal nennen möchte. Ich denke in so einem Fall dauert es viel viel länger über den anderen hinwegzukommen, denn man wird immer wieder in Versuchung kommen zu denken: "Vielleicht schaffen wir es ja doch die probleme zu überwinden, die Liebe schafft alles!" was leider unwahrscheinlich ist, da sie es ja zwei Jahre lang jeden Tag versucht haben. Ich würde an ihrer Stelle noch warten mit dem normalen Kontakt. Ein Jahr ist garnicht so lang.... Selbstverständlich will sie wissen wie es ihm geht, er ist ihr ja wichtig, aber ich denke das wäre kontraproduktiv. Sie sagt sie sei glücklich mit ihrem Partner, das ist wundervoll! Auch ihm zuliebe sollte sie den Kontakt erstmal auf Eis legen, denn ich denke die Situation ist für ihn bestimmt auch nicht einfach und er hat vielleicht Angst sie könnte alte Gefühle wieder entwickeln. Und wie du bereits geschrieben hast muss auch der Ex darüber hinwegkommen. Er ist derjenige gewesen, dem der Druck des Umfeldes zu groß war, er hat dem nachgegeben.. daher finde ich es nicht in Ordnung dass er immer wieder so Kontakt zu ihr aufnimmt. Er hat sich entschieden, dann soll er dazu stehen und sie ihr Leben lassen und endlich beginnen sein Leben zu leben, Frauen zu treffen und wieder glücklich zu werden!

Meine Meinung ist stets: Wenn Sie die Richtige für ihn gewesen wäre, dann wären sie noch zusammen. Doch es hat nicht funktioniert und d.h. sie ist nicht die Eine. Er soll damit abschließen, und sich endlich wieder öffnen, nur so kann er die Richtige finden.

wow tolle antwort vor allem der letzte satz das sage ich auch immer. "Man kann die wahre Liebe nie verlieren, denn die wahre Liebe würde einen nie gehen lassen" ich denke auch es ist besser wenn die beiden noch warten und wenn dann beide echt abgeschlossen haben kann man ja ab und zu ne sms schreiben aber mehr nicht..

0
@EinlangerRegen

wenn dann beide echt abgeschlossen haben kann man ja ab und zu ne sms schreiben aber mehr nicht..

Liebe ist wie eine Blume. Sie muss gegossen werden um zu Blühen. Und das regelmäßig. Einerseits stimme ich dir zu - und natürlich wäre das schön wenn es klappt. Aber es ist nicht förderlich für die Beziehung wenn einen andere Blume ab und zu ein paar Tropfen Wasser bekommt.

Wäre ich ihr Freund fände ich das nicht so prickelnd wenn sie in einem anderen Garten ab uns zu mal die Blumen giesst...

0

Ich finde es bedauerlich, das hier das Umfeld so negativ und anscheinend feindseelig war, das jemand nur die "Flucht" geblieben ist. Zumindest hört es sich für mich so an laut deiner Beschreibung, das die "Probleme" der beiden eher das Umfeld waren als miteinander...

Von daher und weil Menschen - besonders wenn es um Liebe geht - sich verändern können würde ich, wenn deine Freundin nicht glücklich gebunden wäre sogar den Rat geben es nochmals zu versuchen, sofern beide noch Gefühle hätten.

Andererseits muß sie - trotz ihrer Neugier und ihrem führsorglichem Interesse ihrem Ex gebenüber wohl auch die Stärke besitzen um sich klar für Ihren jetztigen Partner und somit gegen einen Kontakt - zumindest zum jetztigen Zeitpunkt - zu entscheiden.

Der Ex wird sonst nie aufgeben und das kann für deine Freundin und ihre neue Beziehung zur Belastungsprobe werden!

0

Wenn sie sich sicher ist, dass da nichtsmehr mit dem Ex laufen wird und ihre jetzige Beziehung nicht in Gefahr ist und der Ex auch nur Freundschaft will, dann ist eine Kontaktsperre nicht sinnvoll, da man auch befreundet sein kann. Wenn es da aber irgendeinen klitzekleinen Funken von Hoffnung in ihm oder ihr ist, dass da mehr als Freundschaft sein könnte ist nur ein Kontaktabbruch sinnvoll, da es sonst ihre Beziehung stören und sein Herz brechen könnte.

Es ist harmonischer und schöner und wir das Umfeld sind der Meinung dass die beiden auch viel besser zusammen passen und der Mann einfach reifer und lieber ist.

Das ist ja schön und gut - aber wichtiger ist dieser Punkt:

Immerhin liebte sie ihn und würde auch gern wissen was er so macht.

Jedoch widerspricht sich das Ganze wieder hier:

Sie sagt sie ist gant drüber hinweg und will ihn ja auch nicht mehr haben sondern ist mit ihrem Partner glücklich.

Also ich finde es gut dass du dir solche Gedanken machst. Vor allem um auch sie zu schützen. Also ich persönlich habe zu vielen Ex-Freundinnen guten Kontakt. Auch wenn man sich nie sicher sein kann dass man dem anderen nicht weh tut wenn dann doch noch Empfindungen da sind.

Diese Entscheidung müssen jedoch beide selbst treffen. Die Entscheidung mit ihrem jetzigen Freund sollte vorgehen - denn die Gefahr besteht dass der Ex etwas in ihr auslöst was garnicht mehr auftauchen würde wenn sie sich nicht mehr sehen würden.

Dieses Risiko besteht und sollte gut überlegt riskiert werden - oder nicht. Aber da kann den Beiden niemand helfen.

Liebe ist jedes Risiko wert...

danke für deine antwort, regt zum nachdenken an

0

Liebe Dina1990, dass es einmal für die beiden die ganz große Liebe war, ist sicher für beide unvergesslich, und ich denke, dass er und sie nur die schönen Erinnerungen behalten haben.Aber der GLAUBE ist oft bei bestimmten Menschen stärker als alles auf der Welt. Das ist meist eine Erziehungssache, und die ist so stark geprägt, dass dieser Glaube immer dominieren wird.

Ich kann den Ex Freund gut verstehen. Klar, die beiden waren ein Herz und eine Seele, aber die restlichen Umstände haben diese Liebe am Schluss entzweit.Daran erkenne ich dass der Glaube stärker als die Liebe war.

Die junge Frau ist eine neue und glückliche Verbindung wieder eingegangen, und ich denke, dass sie auch daran fest halten sollte.Auf der einen Seite möchte sie schon freundschaftlich mit ihrem Ex Freund wieder verkehren. Auf der anderen Seite wird es aber bestimmt nicht dabei bleiben, denn sein Drängen wird stärker sein. Und genau da sehe ich die Gefahr.

Ich finde, sie sollte sich zwar mit ihm treffen, aber ihm unmissverständlich klar machen, dass sie ihre wahre Liebe gefunden hat. Und das muss er akzeptieren. Wenn er das tut, dann sehe ich in einer Freundschaft keine größeren Probleme mehr.

Liebe Dina, das ist jetzt meine persönliche Meinung. Entscheiden muss die junge Frau selbst.

Hallo,

Christine, vielen Dank für deine Worte. Ich bin ganz deiner Meinung und denke auch man sollte da mal abwarten und vor allem nicht zu viel zulassen. Denn wie du sagst, der Glaube war bei diesem Pärchen von seiner Seite aus stärker und er würde sie wieder verlassen. Deshalb kann es nie wieder mehr als Freundschaft geben. Aber ob er das so will.. er würde vielleicht wieder mehr wollen. Und der neue Partner der Frau würde das nicht gefallen. Sie würde die neue Beziehung aufs Spiel setzen obwohl es bei den beiden echt gut läuft.

Danke für deinen Rat, werde ich weitergeben.

0
@EinlangerRegen

@Dina1990, zuerst möchte ich mich für dein Feedback bedanken. Schön, dass wir beide die gleichen Gedanken haben.Liebe Grüße Christa

0

Was möchtest Du wissen?