Kontakt abbrechen in der Freundschaft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also wenn sie nicht mit offenen Karten spielt , hättest du es tun sollen. Jemanden einfach zu ignorieren, ist auch nicht die feine Art. Damit könntest du sie auch verletzt haben. Du hättest von Anfang an sagen sollen wie du dich fühlst und Klartext reden sollen. Das solltest du auch noch jetzt. Warten bis jemand dich auf etwas anspricht ist sehr kindisch, vor allem wenn du angefangen hast sie zu ignorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde erstmals etwas warten und sie ein bisschen beobachten, wie sie reagiert, wenn ihr aufeinandertrefft. Wenn sie dann nicht von selbst auf dich zu geht und den schritt macht, würde ich zu ihr gehen und Klartext reden. Ich hatte auch mal so eine Freundin. Ich konnte mit ihr vernünftig sprechen und wir konnten das dann auch klären. Sie hat versprochen sich zu ändern und ich habe sie vor die Wahl gestellt: Entweder redet sie mit MIR wenn etwas für sie nicht in Ordnung ist oder sie kann mich vergessen. Bis jetzt läuft alles super und wir verstehen uns sehr gut...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr deinen ehrlichen Standpunkt. Wenns geht schau ihr dabei ins Gesicht und sprech mit ihr. Wenn sie kein Gespräch mit dir sucht, such du ein Gespräch mit dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist immer sehr schade, wenn sich gute Freunde trennen. Ob man Pessimist oder Optimist ist, kann man sich meiner Meinung nach nicht aussuchen. Das hängt von vielen Faktoren ab und letztendlich vom Charakter, der aber auch von diesen Faktoren geformt wird. Deswegen kann sie vermutlich nichts für ihre pessimistische Art. 

Die erste Frage, die mir bei "sie freut sich für andere nicht" aufkam, war "freut ihr euch für sie?" Es kann hunderte Gründe geben, warum sie sich nicht für jemanden freuen kann. Vielleicht hat sie Probleme zu Hause und will nichts über glückliche Personen wissen, weil sie das selbst gerne wäre? Oder sie kann sich nicht mit euch über etwas freuden, was euch passiert ist, weil ihr euch das letzte Mal oder keine Ahnung wann auch nicht mit ihr gefreut habt, als ihr etwas gutes passiert ist.

Das wären alles vollkommen legitime und verständliche Reaktionen ihrerseits gewesen. Da Du also nicht weißt, was in letzter Zeit mit ihr los ist, fände ich es übertrieben einfach so aufzugeben. Vor allem, wenn ihr beste Freundinnen wart / seid. Jetzt fragst Du Dich vielleicht "und wieso muss ich sie fragen?". Musst Du nicht. Ich würde auch warten, ob sie von sich aus das Gespräch sucht. Falls sie das nicht tut, würde ich aber die Initiative ergreifen und sie fragen.

Wie Du bereits sagtest: Du bist Optimist, sie nicht. Eventuell möchte sie Dir sagen was los ist, traut sich aber nicht. Vielleicht denkt sie sich "Es hat doch eh keinen Sinn..." oder "sie ist besser dran ohne mich..."

Frag sie. Redet. Und dann versucht, eine Lösung zu finden. Gute Freundschaften einfach kampflos aufzugeben wäre zu traurig.

Alles Gute euch beiden
Noeru

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?