Konstruktion von Vierecken: Viereck nicht konstruierbar! HILFE!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe es gerade konstruiert - das ging ohne Probleme. Der Winkel δ hat sich dabei übrigens als erhabener Winkel herausgestellt.

Ich habe zuerst eine waagrechte Gerade gezeichnet (Trägergerade der Seite a). Dann habe ich der Reihe nach β, b, γ und c gezeichnet, was zu den Eckpunkten B, C und D geführt hat. Schließlich habe ich d in den Zirkel genommen und auf der Trägergeraden von a abgeschlagen, um den Punkt A zu erhalten.

Ist es also ein konkaves Viereck??

0
@Mietziii

Sagen wir einmal ja ;-)

Eigentlich heißt das Ding nicht-konvexes Viereck (mit einer konkaven Ecke).

0

Zeichne zuerst b. Dann mess den Winkel Beta und zeichne c dadran. Dann mess den Winkel Gamma mit dem Geodreieck und zeichne d dadran. Danach müsstest du ungefähr a haben (es gibt immer Ungenauigkeiten wenn man das zeichnet, wenn du es ganz genau willst musst du es mit einem zeichenprogramm am pc machen)

Aber am Winkel Beta gibt es doch kein c. Da gibt es nur a Und b. Oder irre ich mich jetzt gewaltig? ... :o

0

Beginne mal mit b - gamma - c ... dann hast du schon mal das Dreieck BCD, das nach SWS eindeutig bestimmt ist ... Es gibt in jedem Viereck mindestens einen Innenwinkel, der größer ist als 90° (außer im Rechteck) - alle zusammen sind im Viereck immer 360° !

Ja es gibt auch Vierrecke mit Winkeln größer als 90°

Was möchtest Du wissen?