Konstruktion eines Autounfalls anhand von Unfallfotos

Verkehrsunfall - (Autounfall, Rekonstruktion)

4 Antworten

Eindeutig deine Schuld, du hast (wolltest) wenden, also hast du eine erhöhte Aufmerksamkeit an den Tag zu legen. Die Geschwindigkeit des Motorrades weit unterschätzt. / würde für Dland gelten

Ja, ich habe Schuld, aber jeder, der sich im Verkehr befindet, auch aufzupassen, wenn der/die andere einen Fehler macht. Meine Frage bezieht sich nicht darauf, wie und ob ich eine Strafe bekomme, sondern möchte mich im Gericht selbst verteidigen und beweisen, dass die Gegenseite mit Behauptungen, wie; ich hätte plötzlich mit hoher Geschwindigkeit wenden wollen, nicht die Wahrheit entspricht. Also die Frage ist: Kann ein Fachmensch erkennen, dass an dieser Stelle es garnicht möglich ist, mit hoher Geschwindigkeit zu wenden? Wenn ich den Motorradfahrer angerammt hätte, musste er nicht zu einer andere Richtung geschleudert sein? Danke für alle Antworten.

0
@meyim

ich vermute, dass er in linker Schräglage war und ausweichen wollte und aus dem Grund auch nach links geflogen ist. Das Foto sagt nix über die Geschwindigkeit aus.

0
@meyim

Deine Argumentation ist schon von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Du argumentierst, der Andere hätte ja damit rechnen müssen, dass du dich regelwidrig verhältst und daher sei er am Unfall schuld. Sorry, aber so wird das nichts.

Ich kann dir die deutsche Version geben: Du hast ohne triftigen Grund abgebremst und wolltest über eine durchgezogene Linie hinweg, ohne den nachfolgenden Verkehr zu beachten, wenden. Dem Motorradfahrer könnte man evtl. vorwerfen, er wäre zu schnell gefahren und/oder hätte zu wenig Abstand gehalten.

Nach deutschem Recht, würdest du rund 70% und der Unfallgegner rund 30% aufgedrückt bekommen. Falls du über die Überholspur hinweg wenden wolltest, würdest du sogar 100% Schuld bekommen. Wie diese Sache jedoch in der Türkei aussieht, speziell in Richtung Gefährdungshaftung, kann ich dir leider nicht sagen.

Nur eines kann ich dir hier und heute schon sagen: Wer in wen reingefahren ist, ist nicht von Bedeutung.

0

Einen Unfallhergang nur anhand von Fotos rekonstruieren zu wollen sollte wohl mehr als schwierig werden - insbesondere dann, wenn dieser im Ausland stattgefunden hat. Denn deutsches und ausländisches Recht unterscheidet sich nun mal.

Du kannst natürlich sehr wohl einen Sachverständigen sowie einen entsprechenden Fachanwalt für Verkehrsrecht einschalten. Doch die bezahlst Du natürlich erst einmal. Was dann aber hinterher dabei raus kommt, steht auf einem anderen Blatt.

Zunächst mal ist es sehr schwierig, einen Verkehrsunfall zu beurteilen, der sich in der Türkei ereignet hat. Zudem macht eine Rekonstruktion nach meiner Ansicht nicht viel Sinn. Der Ablauf des Unfalles ist doch wohl unstrittig. Strittig hingegen ist lediglich die Gewichtung in Bezug auf die Schuldfrage.

Die türkischen Bestimmungen in Richtung Verkehrsregeln und Haftungsgrundsätzen unterscheiden sich von denen in Deutschland.

Falls du wirklich dagegen vorgehen willst, wirst du nicht umhin kommen, einen ortsansässigen Fachanwalt mit der Wahrung deiner Interessen zu beauftragen.

sehe ich auch so.

zudem kann man anhand deiner fotos keinen unfall rekonstruieren, sondern nru, wenn man vor ort die unfallspuren markiert und ausmisst.

0
@larry2010

Bremsspuren wurden nicht markiert.

0
@meyim

Mal genauer nachgefragt: Von wo aus genau hast du den Wendevorgang eingeleitet?

Sehe ich es richtig, dass du vom rechten Fahrbahnrand über die 2. Spur und die durchgezogene Mittellinie hinweg wenden wolltest? Wenn dem so ist, wird alles Zetern keinen Sinn haben.

Was hätte der Motorradfahrer in diesem Fall tun sollen? Du schneidest ihm die Bahn ab. Wo sollte er in dieser Konstellation hin? Bremsen? Ok, wenn dazu der notwendige Platz noch da ist, funktioniert das. Wenn du ihm diesen Platz nicht gelassen hast, hatte er ganz einfach nicht den Hauch einer Chance.

0

Unfall beim Wenden, welche strafe, nachschulung?

Also gestern wollte ich innerorts wenden, da war eine durchgezogene linie und beim links einschlagen ist dann ein motorradfahrer in mich reingekracht. Meine frage: was bekomme ich dafür, muss ich zum aufbauseminar und gibts da punkte? (Bin noch in der Probezeit?

...zur Frage

Unfall mit Personenschaden: Ich bin über eine durchgezogene Linie gefahren, auf die falsche Fahrbahn und habe dieses korrigiert, beim rübersetzen knallte es?

Nun beschäftigen mich mehrere Fragen, Welche Strafe erwartet mich ?

Wo kann ich jetzt noch eine Rechtsschutzversicherung abschließen?

Leider hat sich der Motorradfahrer den Fuß gebrochen.

...zur Frage

1 Woche nach auffahrunfall im urlaub Arzt aufsuchen (unfall) (auto)?

Hallo, ich hab mal wieder eine Frage, ich weiß, ihr seid keine Ärzte, aber vielleicht kann mir jemand helfen. Wir sind z.Z noch im Urlaub in Frankreich und waren vorgestern in St. Tropez und auf dem Rückweg ist uns ein Transporter in unseren kleinen Dacia gefahren, rammte uns mit etwa 30-40kmh, so, dass wir noch gegen den Transporter vor uns knallten. Wir waren alle soweit bei Bewusstsein und es gab auch keine äußeren Verletzungen an uns. Der Mann, der uns rammte, war Franzose und meinte, es sei unüblich hier, die Polizei bei einem Unfall ohne offensichtliche Personenschutz herbeizurufen. Die 3 Fahrzeuge fuhren auf einen Seitenstreifen und dann kamen schon 3 Krankenwagen, fragten, ob wir sie gerufen hätten und wir verneinten und obwohl die offensichtlich sahen, dass wir auch einen Unfall hatten, checkten die uns nicht mal ab. Unsere Köpfe wurden massiv nach vorne und nach hinten geschleudert und mir war danach richtig schlecht (OHNE ERBRECHEN) und hatte den ganzen Tag ziemliche Kopfschmerzen. Leider fahren wir erst am Sonntag zurück nach Deutschland und ich wollte jetzt wissen, sollte ich einen Arzt aufsuchen oder nicht? Hab manchmal bisschen Nackenschmerzen und jetzt immer, wenn wir viele Kurven fahren, wieder. Ich Bitte um euren ernstgemeinten Rat, danke:-)

...zur Frage

Mit dem Fahrrad auf dem Zebrastreifen angefahren wurden....

Ich wurde angfahren, als ich auf dem Fahrrad den Zebrastreifen überquerte...ich weis dass man dies nicht darf , aber es ist nunmal passiert...als ich die erste Seite überquerte, hielt die Frau selbstverständlich an, da ich auch nicht zu übersehen war....auf der anderen hälfte des Streifens kam ein Auto angefahren.... ich war schon auf dem Zebrastreifen drauf und er ist mir mir mindetens 35-40 Kmh entgegen gekommen , er war auch definitiv zu schnell unterwegs was auch die Zeugen mir sagten nach dem Unfall ....er hat nicht angehalten und mich umgefahren... ich wurde gegen die Widnschutzscheibe geschleudert und die ist dann auch völlig eingeschlagen gewesen und ich flog auch noch ein par mal durch die Luft... 20 Meter hinter dem Autofahrer fuhr eine Frau im Auto , sie hat mich auch gesehen ( der der mich angefahren hat hat gesagt er konnte mich nicht sehen) ...Ich bin mit einer 7-8 Centimeter großen Platzwunde (der Arzt meinte es ist schon was schlimmeres) davon gekommen....Wer trägt die Schuld ? Hab ich ein Recht auf Schmerzensgeld? Bezahlt meine Versicherung das Auto von dem Mann? Wenn ich Schuldig bin sehe ich das natürlich ein ....Ich stand weder unter Alkohol oder sonstigen anderen Drogen.....

...zur Frage

Wie viel Geld bekomme ich nach einem wirtschaftlichen Totalschaden?

Alsl mein auto sagen wir mal war vor dem unfall ca 750 eur wert und nach dem unfall villt 200 eur wert. Ist das ein wirtschaftlicher Totalschaden?

Falls nein was wenn mein auto jetzt nach dem unfall kein wert hat also die reperatur teurer ist als das auto? Bekomme ich den wagen wert??

Kann jemand oder der gutachter in eine ebay börse stellen und ich verkaufen es noch dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?