(Konstrukt-) Validität Erklärung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey :)

Die Konstruktvalidität bezieht sich auf die Operationalisierung der Variablen, also darauf, ob du z.B. mit den Fragen aus deinem Fragebogen zu Arbeitszufriedenheit auch wirklich Arbeitszufriendenheit misst (und zwar das gesamte Konstrukt und auch keine darüber hinausgehenden Facetten ähnlicher Kostrukte)

Das lässt sich leicht validieren, in dem man die Werte auf deiner Skala mit den Werten einer anderen Skala vergleicht, die auch dieses Konstrukt messen soll in diesem Fall Arbeitszufriedenheit.

Twitchy*

nadeley 19.07.2017, 18:16

Ahaaa, ok das war verständlich, danke! :) ist also mit dem "Konstrukt" die Frage gemeint?

0
Twitchy0510 19.07.2017, 18:50
@nadeley

Nein, das Konstrukt ist in diesem Fall die Arbeitszufriedenheit, der Fragebogen ist die Operationalisierung des Konstrukts, er soll dieses erfassen.

0

Was möchtest Du wissen?