Konstruiere das folgende Dreieck?

4 Antworten

wenn a 3 cm ist und b 7 cm  und es rechtwinklig ist, muss ja ein rechter Winkel rein. Wenn keine Wi´nkel gegeben sind, kannst du es ja eigentlich beliebig zeichnen.

zeichne also eine Linie (a=3cm), dann hälst du da dein Geodreieck dran und zeichnest einen rechten Winkel dran (90grad!) und diese Linie dann 7 cm. Dann verbindest du einfach noch a und b  und das ergibt dann c.

Dann hast du ein rechtwinkliges.

rechtwinkliges Dreieck heißt ja, dassdas Dreieck einen rechten Winkle hat, wo ist eigentlich egal.

LG

Wenn zusätzlich kein Winkel gegeben ist, kannst Du zig verschiedene Dreiecke zeichnen und nicht DAS eine Dreieck.

Ist die Aufgabe, wie Du sie beschreibst, dann zeichne einfach a ein, daran dann b mit irgendeinem Winkel und dann die offene Seite schließen; aber ich glaube kaum, dass das die Aufgabenstellung ist.

Hab vergessen zusagen das es ein rechtwinkliges Dreieck sein soll ;)

0
@CertoxLP

Dachte ich mir :)
Dann ist die Frage, wo der rechte Winkel ist. Ist er bei Punkt C, dann zeichne einfach eine der beiden Seiten, z. B. Seite a mit den Eckpunkten B und C. Dann an C mit dem Geodreieck den rechten Winkel mit Seitenlänge b einzeichnen. Dann noch Punkt A und B verbinden und Du hast c.

0
@Rhenane

Oder zeichne einfach a waagerecht in Dein Heft; senkrecht dazu Seite b, und dann verbinden; dann brauchst Du nichtmal ein Geodreieck :)

Wo welche Seite liegt ist ja egal, auch wenn man sich das Dreieck vielleicht meist so vorstellt, dass c unten ist...

0

Wenn du a und b als Katheten zeichnest, also für Gamma den rechten Winkel zeichnest, verbindest du einfach a und b an mit der fehlenden Hypothenuse und stellst somit ein vollständiges Dreieck her.

Was möchtest Du wissen?