Konsequenzen von Punkten in Probezeit und dannach?

7 Antworten

entscheidend für die Probezeit ist der Tattag .

Sollte das Bußgeldverfahren ( Geschwindigkeitsüberschreitung )eingestellt werden bist du beim Ampelverstoß außerhalb der Probezeit . " Nur" eine Sanktionierung nach BKat hast du zu befürchten , sofern dieses verfahren nicht eingestellt wird .

Sollte die Geschwindigkeitsüberschreitung nicht eingestellt werden , so wird die Probezeit verlängert und ein ASF angeordnet . In diesem Fall bleibt auch der Rotlichtverstoß für die Probezeit folgenlos . Sanktionierung nach BKat .

Der zweite Verstoß hat keine Folgen bezgl. Probezeit, erst nach Abschluss der ersten Maßnahme (Aufbauseminar und Probezeitverlängerung) kann bei einem weiteren A- oder zwei B-Verstöße die zweite Probezeitmaßnahme greifen.

Ich hoffe, dass die Konsequenzen deines Handelns sehr drastisch sind. Du hast aus dem ersten Vorfall offenbar nichts gelernt. Du bist noch gar nicht reif für einen Führerschein, denn dir fehlt das dafür erforderliche Verantwortungsbewußtsein. Somit bist du eine Gefahr für dich selbst und andere Verkehrsteilnehmer.

Wenn du keinen Unfall hattest, ist es nicht dein Verdienst, sondern purer Zufall und Glück. Du hast gar keine ausreichende Fahrpraxis, um in prekären Verkehrssituationen die Kontrolle über das Fahrzeug zu bewahren.

Überdenke mal deine Einstellung oder muß es erst zum Unfall mit vielleicht schwer Verletzten Menschen kommen???

3

Du kennst doch gar nicht die Einzelheiten bzw. mich oder meine Fahrweise also spiel hier nicht den Richter

0
57
@alcatraz79

Doch! Du fährst zu schnell und überfährst rote Ampeln. Komme mal runter! DU hast die Verkehrsgesetze verletzt. Das hat nichts mit Richterspielen zu tun! Dein Kommentar beweist aber eindrucksvoll, dass du wirklich noch viel zu unreif für einen Führerschein bist.

4
35
@alcatraz79

Da brauch man keine Einzelheiten.

1x 24 zu schnell und einmal Rot.  wie es zustande gekommen ist spielt keine Rolle.

Ja das Rotvergehen wird dir auch in der Probezeit angerechnet, also MPU und Lappen weg.

2
3

Laut Bußgeldkatalog.org wird ein A Verstoß in der Probezeitverlängerung nur mit einer Verwarnung belegt erst bei 2 Verstoß verliert man den Führerschein, lieber erstmal informieren ihr Experten😂

0
57
@alcatraz79

Na, wenn DU der große "Experte" bist, warum fragst du hier dann eigentlich, du kleiner Schlaumeier? Warte ab, was geschieht.

1
47
@alcatraz79

Lies einfach mal den § 2a StVG, dann wird Dir das Lachen möglicherweise vergehen.

3

Verlängerung der Probezeit umgehen, durch Einspruch (Blitzer)?

Hallo zusammen, ich wäre noch in der Probezeit bis Anfang Dezember 2016, jedoch wurde ich Mitte September 2016 geblitzt (also weniger als drei Monate vor dem Ende meiner Probezeit). Meine Geschwindigkeit betrug 84 kmh (nach Toleranzabzug) innerhalb geschlossener Ortschaften (50 kmh erlaubt), wobei mein Tacho eigentlich nur 80 gezeigt hat, da ich direkt nach dem Blitzen auf den Tacho geschaut hab... Komisch aufjedenfall, kann man aber nichts dran ändern. Deshalb drohen mir: -160 € Bußgeld -2 Punkte -1 Monat Fahrverbot -Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre -Aufbauseminar nochmal ca. 400€

Also zu meiner Frage: Ist es möglich, durch Einspruch, die Zeit soweit hinauszuzögern, dass meine Probezeit nicht verlängert wird und ich auch damit kein Aufbauseminar besuchen muss? Und was würdet ihr an meiner Stelle tun, um die Strafen zu umgehen? Macht es Sinn einen Blitzer anzufechten? (Habe ich schon öfter gehört)

Vielen Dank im Vorraus!

UND BITTE SPART EUCH KOMMENTARE, WIE "TJA SELBST SCHULD" ODER "NÄCHSTES MAL EINFACH LANGSAMER FAHREN". DAS HILFT WEDER MIR WEITER, NOCH BRINGT ES EUCH WAS, DANKE!

...zur Frage

Bußgeldbescheid bekommen, aber keine Rede vom/von Aufbauseminar/Nachschulung?

Hey,

ich bin mit 28 kmh zu viel auf der Autobahn geblitzt worden. Heute kam der Bußgeldbescheid an(fast nach 3 Monaten, leider nur fast....). 80 Bußgeld + 20 Verwaltung + 3,5 für die Polizei. Macht 108,50 und ein Punkt in Flensburg(was auch im Brief erwähnt wurde. Bin aber noch in der Probezeit also müsste ein Aufbauseminar angefordert und meine Probezeit um zwei Jahre verlängert werden. Dies wird jedoch im Bescheid nicht erwähnt. Hat das etwas zu bedeuten oder kommt noch ein zweiter Brief?

Habe eine Frage von vor 10 Jahren gefunden wo gesagt wurde, dass die Bußgeldstelle erstmal nicht weiß wie viele Punkte ich habe und ob ich in der Probezeit bin oder nicht, aber hat sich da vielleicht etwas geändert?

lg

Kostros

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?