Konsequenzen einer Ordnungswiedrigkeit

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun, Missachtung der Vorfahrt IST eine Ordnungswidrigkeit. Und die Folgen sind exakt die, die zu erwarten waren.

Was erwartet mich als Fahranfänger noch?

Wenn du damit sagen willst, dass du in der Probezeit gemäß § 2a StVG bist, dann musst du noch mit Probezeitmaßnahmen rechnen.

1) Anordnung der Teilnahme an einem Aufbauseminar

2) Verlängerung der Probezeit um zwei auf dann insgesamt vier Jahre.

Die Aufforderung, an dem Aufbauseminar teilzunehmen, kann nicht schon auf dem Bußgeldbescheid stehen, da die Bußgeldstelle gar nicht weiß, dass du noch in der Probezeit bist. Das weiß nur das Verkehrszentralregister in Flensburg und die für dich zuständige Fahrerlaubnisbehörde, die von dem Vorfall allerdings erst Kenntnis erlangen muss. Diese ist auch die zuständige Behörde für die Ergreifung von Probezeitmaßnahmen. Es wird also noch einige Zeit dauern, bis du zur Teilahme an dem Aufbauseminar aufgefordert werden wirst.

Das gute darn: Solltest du zwischenzeitlich weitere Verstöße begehen, so ziehen diese keine weiteren Probezeitmaßnahmen nach sich, da zunächst die erste Stufe der Probezeitmaßnahmen (Aufbauseminar) abgeschlossen sein muss, bevor die Maßnahmen der nächsten Stufe ergriffen werden können.

Tatbestandsnummer 108607

Sie missachteten die Vorfahrt des bevorrechtigten Fahrzeugs. Es kam zum Unfall. Vorfahrtregelung durch Zeichen 205/206 *).

§ 8 Abs. 2, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 34 BKat;

§ 3 Abs. 3 BKatV; § 19 OWiG


Wenn Du noch in der Probezeit bist dann kommen gesondert noch Probezeitmaßnahmen auf Dich zu.

Die Probezeit wird um 2 Jahre verlängert.

Du musst ein Aufbauseminar absolvieren.

wenn du glück hast nichts.bezahle deine strafe als unfallverursacher und dann kannst du nur warten ob noch etwas kommt. viel glück das nichts kommt. LG satriani

Was möchtest Du wissen?