Konsequenzen beim kiffen während der Schwangerschaft?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eine Freundin von mir hat damals während ihrer Schwangerschaft 3-4 mal gekifft. Dem Kind geht es aber gut. Sie hat das Gras jedoch auch nicht mit Tabak gemischt.
Trotz allem ist es nicht gut und ich selber würde es nie ausprobieren während einer Schwangerschaft. Alleine dem Kind könnte ich das nicht zumuten.

Die Chance ein behindertes Kind zubekommen, oder ein sehr untergewichtiges Kind ist sehr groß. Falls die ganze Schwangerschaft gekifft wurde, muss das Kind nach der Geburt erst einmal einen Entzug durchmachen. Meist sind diese Kinder auch sogenannte Schreikinder. Ob sie sich auf Dauer normal entwickeln, zeigt die Zeit.

danke, endlich mal einer, der mir die Konsequenzen nennt. vielen dank! :)

0

Tut mir leid das ich fragen muss, aber haben sie ein Wissenschaftliche Quelle dazu? Ansonsten kann ich ihnen nicht glauben, weil Cannabis normalerweise (bei Erwachsenen) keinen Entzug verursacht.

Grundsätzlich bin ich aber der selben Meinung, wärend der Schwangerschaft sollte auf da Kiffen wie auch auf andere Drogen verzichtet werden.

0

Stimmt nicht, warum sonst ist es so schwer, damit aufzuhören?

0
@Akka2323

Cannabis löst keine physische Abhängigkeit aus also hat man keinen Entzug im klassischen Sinne.

Für manche ist es so schwer aufzuhören weil sie noch nicht ganz mit dem Thema abgeschlossen haben, der Wille also nicht zu 100% da ist.

Ich hab über ein Jahrzehnt täglich gekifft, aber das Aufhören war kein Problem. Und so geht es den meisten. Für die meisten ist Kiffen nur eine Phase und irgendwann wirds langweilig oder uninteressant weil andere Sachen im Mittelpunkt stehen.

0

Gut fürs Kind ist es nicht, weil es alle Stoffe aufnimmt, die die Mutter über die Nahrung oder dem Umfeld aufnimmt. Über direkte Auswirkungen solltest du dich an eine Suchtberatung wenden. Da würde ich auf private Fachexperten hier keinen Wert legen.

Gruß

Ich bin doch nicht kopfkrank und ruiniere die Gesundheit und das Leben meines ungeborenen Kindes durch Kiffen, Rauchen, Alkohol oder sonstige Drogen!

mein gott, wie alle denken, dass das auf meiner situation basiert? 😂

0

Ich hoffe jetzt mal, dass hier keiner (bewusst und absichtlich) Erfahrungen mit dem Thema gemacht hat, aber gesund ists sicher nicht... Jede Droge schadet dem Ungeborenen.

Das Kind bildet sich und wenn du kiffen würdest würde der Rauch auch deinem Kind Schäden zubereiten also lass es sein und auch wenn du nicht schwanger wärst  solltest du es sein lassen sowas ist nicht gut sondern einfach nur krank im Kopf👊🏼

man sollte die finger davon lassen, unbedingt.

Was möchtest Du wissen?