Konsequenzen bei Beleidigung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo grüß dich.An deiner Stelle würde ich mir keine Gedanken machen.Ich bin seit 11 Jahren ehrenamtlicher Richter beim Landgericht Frankfurt/Main.Natürlich ist eine Beleidigung Strafbar nach §185Stgb,aber es kommtauch ststs auf die Beleidigung selbst an.Zu 80%kommt es nie zu einer Anzeige da die Gerichte so überlastet sind,und sich mit solchen Kleinigkeiten seltenst aufhalten.Genieß das Leben, und vergess die ganze Sache.Wenn es überhaupt zu einer Anzeige käme,dann würde das für dich nur eine ganz geringe Geldstrafe bedeuten.Wenn überhaupt.Aus Erfahrung sage ich Dir vergis es einfach.Ein gutes neues Jahr

Lies Dir mal den § 185 StGB durch

Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Ich weiss ja nicht was du gesagt hast das gilt auch für eine sogenannte "Werteinschätzung"

Grundsätzlich alles richtig.

Allerdings ist das Thema mit dem Beamten nur relevant, wenn Du ihn in seiner offiziellen Mission beleidigst, also etwa einen uniformierten Polizisten als Bullenschwein bezeichnest. Ein Beamter "in Zivil", der sich an der Kasse vordrängelt, ist gegen Beleidigungen nicht mehr geschützt als jeder andere Bürger auch.

Das Strafmass hängt übrigens auch von Deinem Beruf ab, so seltsam das klingt. Ich kenne einen LKW-Fahrer, der irgendjemanden als "A...loch" bezeichnete und nicht bestraft wurde, weil dieser Ausdruck nach Meinung des Richters in "seinen Kreisen" noch nicht als besonders beleidigend galt.

Dann wiederum hätt' ich ja Glück haben können. Als alte Autobastlerin bediene ich mich öfter eines Wortes mit 'Sch'. Glaube, dass meine Beleidigung etwa auf diesem Level war...Werde mich trotzdem künftig besser beherrschen...

0

Dein Freund hat Recht!

Nach § 185 BGB kann Beleidigung im schlimmsten Fall sogar mit Gefängnis bestraft werden, ansonsten mit saftigen Geldbußen. Wenn Du Dir dann noch einen Beamten aussuchst, ist die Strafe gleich doppelt so hoch!!!!

Also demnächst lieber etwas zügeln und auf die Zunge beißßen. ( aber nicht so fest, tut weh!!! )

Weihnachtszeit gleich Stresszeit. Vor dem Fest der Besinnlichkeit haben sich viele noch einmal ausgetobt. Muss das denn sein? Plant doch alle einmal besser und wenn Ihr auf die schnelle noch einkaufen müsst - bitte bleibt höflich. Es gehen auch noch andere Menschen einkaufen, denen man mit Respekt entgegentreten sollte. Frohe Weihnachten!

Was möchtest Du wissen?