Konsequenzen bei Arbeit einfach gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ziehe deine Arbeit durch, bis zum letzten Tag, wie es jeder normale Arbeiter auch tun würde, wenn er gekündigt hat.

Du willst durch die Hintertür verschwinden? Das lasse mal bleiben, so verhält sich kein erwachsener Mensch.

Rennst du bei der nächsten Arbeit auch weg, dann wirst du nie was erreichen im Leben.

Wenn du so unglücklich bist, dann bitte suche dir Hilfe, wie du es lernen kannst, dich Situationen zu stellen und nicht davon zu laufen, dadurch verschwinden Probleme nicht.

Wenn du dort nicht mehr arbeiten willst, dann sei so fair und lasse dich wenigstens krankschreiben.

Ist zwar nicht die feine Art und das wird sich irgendwie auf dein Zeugnis für dennächsten Arbeitgeber nicht gerade positiv auswirken, aber besser, als abzuhauen (?)

Ne da macht man die Augen zu und beisst sich für die kurze Zeit noch durch.



Was hindert Dich daran zu deinem Chef zu gehen und zu sagen: "Mir ist nicht gut. Ich gehe zum Arzt."

Das ist die korrekte Vorgehensweise. Dagegen kann er nichts machen.

Du bist keine Gefangene und mußt nicht fliehen.

Wenn der Chef Dir nachträglich eine Reinwürgen will, dann kann er sagen, dass er den Zettel nicht gefunden oder nicht rechtzeitig gefunden hat.

Gehe zum Vorgesetzten und melde dich ab, dann zum Arzt und unverzüglich den "gelben Zettel" zum Arbeitgeber bringen (bringen lassen).

Alles andere gibt nur unnötigen und zusätzlichen Ärger!!!

Ja, Du riskierst viel, wenn Du einfach abhaust. Abmahnung, fristlose Kündigung und Sperre beim Arbeitsamt.

Anzeigen wird dich niemand. 

Es kann passieren das eine Abmahnung kommt oder auch gleich mal eine Fristlose.

Aber das macht man doch ganz einfach nicht das man von Arbeit abhaut und einen Zettel hinterlässt!!!

Sollte der Bus nachher nicht fahren dann schau mal neben das Lenkrad. Vielleicht liegt ein Zettel dort weil er nach Hause ist.......

Was möchtest Du wissen?