Konnten sich Schiffe im Mittelalter auf Flüssen bewegen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Natürlich war das möglich. Es gibt reichlich Darstellungen davon. Allerdings war im Mittelalter nicht jeder Fluß schiffbar, auch wenn man teilweise Flussbette immer wieder vertieft hat, war der Wasserstand nicht immer ausreichend. Flußaufwärts war eben das mehrfach erwähnte Treideln notwendig.

Hättest du auch selbst rausgefunden: Google: Binnenschifffahrt/ Flußschiffahrt Mittelalter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das konnten doch schon die alten Römer, zum Beispiel in Köln am Rhein: http://www.stern.de/wissen/natur/archaeologie-roemer-schiff-in-koelner-u-bahn-tunnel-604756.html ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeliS1998
01.07.2013, 02:31

Hier http://www.poprawka.de/handel/ha.pdf steht:

Den Zöllen entgingen die Fernhändler auch auf den schiffbaren Flüssen nicht. Allein zwischen Bamberg und Frankfurt passierte ein Mainboot 25 Zollstätten. Dennoch blieben die europäischen Flüsse - Garonne, Loire, Rhône, Saône, Seine, Somme, Oise, Schelde, Maas, Rhein, Donau, Main, Weser, Elbe, Oder, Weichsel - für den Handel wichtig.

0

Tja, natürlich konnten sie das. Flüsse stromaufwärts zu befahren war eine der Hauptplünderungsstrategien der Skandinavier, wenn sie nach Europa auf Viking fuhren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, schiffe wurden seit beginn genutzt um Güter eben an Flüssen zu transportieren! Oder Frag dich mal warum die ganzen großen Städte (auch die sehr alten) an Flüssen entstanden sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nadisan
01.07.2013, 02:30

Habe ich das jetzt richtig verstanden? Also Schiffe konnten sich im Mittelalter (auch im 9. Jahrhundert) auf Flüssen bewegen?

0
Kommentar von HektorPedo
01.07.2013, 02:30

Nicht nur wegen potentieller Schiffbarkeit der Flüsse jedenfalls. Öfter noch entstanden sie an Furten (Frankfurt) und Brücken (Innsbruck, Saarbrücken)

1

Natürlich konnten sie Was ne Frage.

Die Wikinger hatten sogar hochseetaugliche Schiffe die flach genug waren um Flüsse zu befahren. Das klappe so gut, daß im Jahr 885 plötzlich 30000 dänische Wikinger mit 700 Langschiffen Paris belagerten..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sie konnten sich auf Flüssen bewegen, weil sie ja nicht so tief waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das machten schon menschen in der steinzeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?