Konnte im zweiten Weltkrieg ein einziger Tropedo einen Kreuzer zerstören und kampfunfähig machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn der Treffer günstig erfolgte, konnte das passieren.

Anfangs wurde noch mit Aufschlagzündern gearbeitet, dann musste der Schiffsrumpf direkt getroffen werden und der Torpedo riss ein Loch in die Schiffswand. Solche Treffer reichten nicht aus, um einen Kreuzer zu versenken. Erst als funktinierende Magnetzünder aufkamen, also zum Ende des Krieges, konnte man den Torpedo tiefer laufen lassen, sodass er unter dem Schiff explodierte. Mit einem solchen Treffer konnte man auch einen Kreuzer versenken.

Durch die Explosion unter dem Kiel, am besten mittschiffs, wurde das Schiff zuerst etwa 2-3 m in der Mitte angehoben. Danach fiel das Schiff in die entstandene Gasblase, wodurch es nochmal in die andere Richtung "durchgebogen" wurde. Dieses hin- und herbiegen um mehrere Meter hält kein Schiff aus und es bricht auseinander. Damit kriegt man selbst Kreuzer oder Flugzeugträger kaputt.

Erfolgt der Treffer mittschiffs, wird das Schiff in der Mitte auseinandergebrochen und beide Teile versinken innerhalb von Minuten. Erfolgte der Treffer ganz vorne oder ganz hinten, wurde nur ein Teil des Schiffes abgetrennt und es konnte sein, dass der Rest noch schwimmfähig war.

Heutige Torpedos explodieren praktisch immer mittschiffs, wodurch in 90% aller Fälle ein einziger Treffer reicht, um das Ziel zu versenken.

Hier wäre ein Video über die Trefferwirkung:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Schlachtschiff Bismarck wurde durch einenTorpedo, der von einem Flugzeug aus ins Wasser gelassen wurde, am Steuerruder getroffen. Das Schiff konnte nur noch im Kreis fahren und war somit hilflos.

Das groesste Schlachtschiff der Welt war die japanische Yamato.  Es hatte kein einziges feindliches Schiff versenkt und wurde schon Opfer eines Torpedos.

Wenn ein Schiff tief im Rumpf getroffen wird, dann ist dort, durch den hohen Druck, kein halten mehr, das Wasser schiesst foermlich in den Rumpf. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Yamato\_(Schiff._1941)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. En Torpedotreffer ist immer Glückssache. Unglücklich für den Kreuzer getroffen kann ach ein Treffer tödlich sein. Kampfunfähig sowieso. Ruder+Schraube treffen - ein Klassiker. Bist du nicht ganz kampfunfähig aber kannst ohne Fahrt und Richtungswechsel nicht viel ausrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke schon: wenn der Kreuzer entsprechend getroffen wird und dann in Brand gerät oder explodiert oder aufgrund des Wassereinbruchs untergeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das haben unsere U-Boote bewiesen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zetra
18.05.2017, 19:05

Zum Beweiss liegen ca. 850 DE-Uboote auf den Grund vieler Meere.

1

Was möchtest Du wissen?