Konflikt mit Verkäufer, Verkauf verweigert, kundenfeindliche Verkäufer

3 Antworten

In Deutschland besteht Vertragsfreiheit. Niemand ist verpflichtet dir etwas verkaufen. Selbst Schuld. Und wenn einem nichts "sicher" genug erscheint, dann soll man erst gar nichts online kaufen.

würde dir sowas sicher erscheinen: "Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Lieferanten. Bei Stornierung werden 25% vom Rechnungsbetrag in Abzug gebracht. Auf Sonderposten, Restposten und Einzelstücke gibt es kein Reklamtionsrecht. Der Kunde kauft auf eigene Verantwortung" Und das ist ALLES, was auf dem Papier nach den Zahlungsbedingungen steht. kaufe seit jahren überwiegend im Inet, sowas ist mir wirklich zum ersten mal passiert....

0
@kaisija

KEINER zwingt dich zu dem Kauf.

Dann muss man den Verkäufer nicht mit Fragen bombardieren. Lern darauf und schließ die Sache ab.

0

Wenn dem Verkäufer das zu viel wurde, wird er seinen Grund gehabt haben. Dass ein Verkäufer so reagiert, kommt recht selten vor. Ehe er noch weiteres Personal einstellen muss, um wahrscheinlich total unnötige Fragen zu beantworten, verzichtet er lieber auf den Verkauf eines Schuhschrankes, ein Möbelstück, das auch noch im Niedrigpreisbereich liegt.

Der Verkäufer hat sich auch unfair behandelt gefühlt und will an dich nichts mehr verkaufen. Ist sein gutes Recht.

der gesamtpreis lag über 500 euro.... und für mich ist es genauso irritierend, denn unberechtigte fragen waren es nicht, wollte mich wirklich absichern. in dem sinne dass ich es bei nichtgefallen zurückschicken kann...

0

Also ich gebe den Verkäufer recht wenn man andauernd Mails bekommt würde ich es auch nicht verkaufen

Familienfreigabe - In-App-Kauf schon bezahlt?

Hey, ich bin in einer Apple Familienfreigabe. Ich wollte mir eben eine App runterladen, wo es einen In-App-Kauf gibt. Mein Papa hatte nun die Frage, ob er diesen In-App-Kauf schon kauft, bevor man da noch extra was drücken muss, oder er nochmal darauf aufmerksam gemacht wird dass er was kauft. Kann mir bitte jemand helfen ? Danke 🙏🏻

...zur Frage

Hat Aldi Süd Champagner im Sortiment?

...zur Frage

3 Jahre Garantie beim Kauf eines PKW Tageszulassung?

Muss ein (gewerblicher) Verkäufer eine 3 Jahres-Garantie anbieten, wenn er ein PKW verkauft, das nur eine Tagesuzlassung hatte? Ich meine die (Hersteller)-garantie, die man automatisch bekommt, wenn man einen Neuwagen kauft?

...zur Frage

Ebay Kleinanzeige: Habe mich auf Kauf geeinigt, möchte die Ware aber doch nicht. Kann ich einfach zurücktreten oder ist das jetzt ein wirksamer Kaufvertrag?

Ich hatte mich schon mit dem Verkäufer geeinigt. Wollte das Gerät dann aber doch nicht. Ich habe noch kein Geld überwiesen und die Ware wurde vom Verkäufer auch noch nicht versendet. Jetzt meint er, er will mich verklagen und ich müsse das Gerät kaufen. Aber der Verkäufer kann es doch einfach einer anderen Person verkaufen. Kann er mich zum Kauf verpflichten?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit Preisverhandlungen im Einzelhandel?

Hallo allerseits, mich interessiert, ob Ihr schon einmal im Einzelhandel, beim Autokauf oder ähnlichem mit dem Verkaufspersonal über den jeweiligen Endpreis verhandelt habt und welche Erfahrungen Ihr damit gemacht habt. Von Verbraucherverbänden und aus den Medien höre ich immer wieder, dass man als Kunde sozusagen selber schuld sei, wenn man den angegebenen Verkaufspreis einfach akzeptiert. Man könne hier jede Menge Geld sparen. Ich habe es einige Male versucht, über den Preis zu verhandeln, aber es ist nie etwas dabei herausgekommen. Bestenfalls war das Verkaufspersonal amüsiert über mein Anliegen oder wollte gar nicht verstehen, worum es mir geht. Bei WISO zum Beispiel wurde ein Verkaufsgespräch gezeigt, in dem eine Kundin beim Kauf einer Wohnzimmereinrichtung mehrere Hundert Euro Rabatt herausgehandelt hat. Was mache ich möglicherweise falsch. Welche Strategie ist hier sinnvoll? Oder können das nur bestimmte Personen, denen dieses Gen sozusagen mitgegeben ist?

...zur Frage

Ist es normal , dass es mich (Verkäufer bei BackFactory) aufregt?

Folgende Situation / Beispiel

Eine Kundin kauft ne Geflügelrolle und sagt zu mir : ,,es kostet 1.50 ,,.... Als ob ich als Verkäufer es nicht weiß. Ich finde so was echt asozial. Wie findet ihr das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?