Konflikt der Woche PoWi - Trump Äußerungen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich finde die Auswahl unübersichtlich.

Ich würde nur deutsche Politiker nehmen oder nur Staatsoberhäupter. So wirkt die Auswahl etwas willkürlich.

Auf keinen Fall Schauspieler oder Sänger. Diese Leute fehlt häufig jede Vorbildung (oder Bildung ganz grundsätzlich). Das ist nicht mehr als Promi-Stammtisch.

Da es PoWi ist und nicht etwa eine SPD Sitzung, achte auf Ausgewogenheit. Deine möglichen Trump-Fürsprecher, gelten in Deutschland als negativ belegt.

Interessanter ist doch bspw. die Frage, wie unsere Bundeskanzlerin - als kleiner Verbündeter der großen USA - glaubt, irgendwelche Bedingungen für die Zusammenarbeit mit Trump stellen zu können?

Oder vielleicht auch die Frage, ob eine Annährung zwischen den USA und Russland denn wirklich negativ ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

für eine kurze Präsentation finde ich deine Auswahl ausreichend. Kommt natürlich darauf an, wie lange diese gehen soll.

Die Idee auch Kommentare von z.b. Schauspielern mit reinzunehmen nicht schlecht. Vielleicht fragst du dazu nochmal deinen Lehrer, ob du einen kleinen Exkurs machen darfst. Vielleicht auch als offene Diskussion mit der Klasse?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?