Konfirmationsgottesdienst

7 Antworten

25 Mal in dieser langen Zeit ist ja keinesfalls zu viel und wirklich nur ein Minimum! Das hättest du sehr gut über all die vergangenen Wochen und Monate verteilen können! Wenn der Weg bis zur Kirche zu Fuß zu weit ist, wird dich doch sicher ein Familienmitglied begleiten können oder dich wenigstens hin und wieder mal mit dem Auto in die Kirche fahren. Oder gehört deine Familie einer anderen Kirche an?

Von vielen Konfirmanden wird erwartet, dass sie während der gesamten Vorbereitung auf die Konfirmation bei jedem sonntäglichen Gottesdienst anwesend sind, wobei der Pfarrer sehr ungehalten werden kann, wenn jemand mit flüchtigen Ausreden kommt. Also kannst du mit deinen 25 Gottesdiensten noch sehr zufrieden sein!

Hol nach, was du kannst und zeig deinen guten Willen, dann wirst du auch konfirmiert! Besser wäre es allerdings, du würdest den Sinn des Kirchgangs begreifen, bewusst und gerne daran teilnehmen und interessiert zuhören, um deinen Glauben zu bereichern.Wenn du deine Konfirmation ernst nimmst, versuch es doch mal! Alles Gute dabei!


Hast Du eigentlich die Sache mittlerweile mal mit Deinem Pfarrer beredet?

Er und der Gemeinderat ist nämlich dafür zuständig festzulegen, wie oft Du den Gottesdienst besuchen musst, um für die Konfirmation zugelassen zu werden. Und die Anzahl der Gottesdienste kann von Gemeinde zu Gemeinde variieren (bei mir waren es z. B. 20 Gottesdienste innerhalb eines Jahres).

Ich weiß von Fällen, die trotz der nicht erreichten Pflichtbesuche konfirmiert worden sind. Möglicherweise könntest Du das Ganze durch eine zusätzliche Fließaufgabe wieder gutmachen. Du musst ihm nur irgendwie begreiflich machen können, dass Du es wirklich ernst ist ein vollwertiges Mitglied der Kirche zu werden. Ich wünsche Dir viel Glück dabei

Du hast rechtzeitig vorher gesagt bekommen, wie du dich auf die Konfirmation vorbereiten musst.

Die Konfirmation ist kein reines "Spaßereignis"; es geht darum, dass du als vollwertiges Gemeindemitglied anerkannt wirst und es wird von dir erwartet, dass du ab diesem Zeitpunkt auch in deiner Gemeinde aktiv bist.

Durch die Unterschriften sollst du nachweisen, dass dir deine Kirchengemeinde wirklich etwas bedeutet.

Vor diesem Hintergrund ist es dem Pfarrer selbstverständlich erlaubt, Konfirmanden, die sich in den letzten Monaten nicht im Gottesdienst haben blicken lassen, wieder wegzuschicken.

25 Gottesdienstbesuche in 16 Monaten sind wirklich nicht zu viel verlangt.

Zum Vergleich: Seit Herbst 2013 habe ich 87 Sonn- und Feiertage gezählt, an denen von Katholiken erwartet wird, einen Gottesdienst zu besuchen.

Wenn du an den kommenden Sonntagen den Gottesdienst besuchst und außerdem am Gründonnerstag und am Karfreitag, dann fehlen dir nur noch zwei Unterschriften.

An Ostern und Karfreitag kann man sogar oft mehrfach in die Kirche gehen. Ob das Sinn der Sache ist, ist eine andere Frage.....

Ich frage mich nämlich, inwiefern der Gottesdienstbesuch eine Aussage darüber gibt, wie involviert derjenige ist. Es gibt Menschen, denen gibt das Nebeneinander im Gottesdienst in der Kirche nichts. Dennoch sind sie in der Gemeinde aktiv. Ich bin seinerzeit auch konfirmiert worden, wir mussten alle zwei Wochen in den Gottesdienst. Diese Zeit habe ich abgesessen. Mein Gemeindeleben fand täglich unter der Woche statt: zweimal wöchentlich beim Chor, einmal wöchentlich in einer Jungschar unter meiner Leitung, dreimal wöchentlich im Jugendzentrum, in den Ferien als Teamer bei Freizeiten...

Letzten Endes kann ich niemanden zwingen, am Gemeindeleben aktiv teilzunehmen. Der Glaube ist eine höchst persönliche Sache und auch eine persönliche Entscheidung. Fühlt sich der Pastor wirklich besser, wenn er die Zettel mit den 25 Unterschriften einsammelt, wohlwissend, dass er die meisten Neu-Konfirmierten in den nächsten Jahren wahrscheinlich nicht ein einziges Mal in der Kirche sehen wird?

0

Die Sache ist nicht, dass ich kein Bock habe. Nur ist es für mich zurzeit schwer dorthin zu kommen. Wenn ich kein Bock hätte, wäre ich ja nicht schon 17 mal da gewesen.

0

Konfirmation,Unterschriften?

Guten Morgen ihr. Also ich werde in einer Woche am 30. konfirmiert. Bis dahin sollte man 28 Gottesdienst besuche haben. Und wenn man dies nicht hat, wird man nicht konfirmiert. Und ich habe nur 26 Unterschriften und habe jetzt total Angst, weil ich will gerne konfirmiert werden und die Feier etc. will ich nicht absagen.

Habt ihr Erfahrung? Denkt ihr ich werde trozdem konfirmiert?

Danke und LG

...zur Frage

Unterschrift gefälscht im Konfirmantenuntericht

Wir haben seit 2 Jahren Konfirmantenuntericht. In diesen 2 Jahren sollten wir 25 mal in einen  beliebigen Gottesdienst gehen und diesen vom jeweiligen Pfarrer abzeichnen lassen. Jetzt habe ich zwischendurch 4 Unterschriften selber geschrieben.

Deshalb habe ich Angst dass ich nicht konfirmiert werde. Meine Mutter hat auch schon alle eingeladen und alles vorbereitet.

Danke schön im vorraus

...zur Frage

Ist es wirklich Gang und Gebe dass Konfirmanden (männlich) bei der Konfirmation einen Anzug tragen?

Meine Cousine wurde im Frühling konfirmiert und wir waren zur Konfirmation eingeladen. Jeder Konfirmand hat einen Anzug getragen. Ich werde nächstes Jahr auch konfirmiert, würde ich dann voll auffallen wenn ich keinen Anzug tragen würde?

...zur Frage

Guter Konfispruch?

Kennt jemand einen schönen Konfispruch? Ich such schon die ganze zeit aber find keinen...kennt jemand gute sprüche?

...zur Frage

Kann mein Pfarrer mich nicht konfirmieren weil ich nicht oft genug in der Kirche war?

Hey Leute,

Ich bin seit letztem Jahr im Konfi unterricht und werde im Mai konfirmiert..mein Pfarrer meinte am Anfang das wir auf jedenfall 25 mal in die Kirche gegangen sein müssen..ich war bis jetzt 15 mal und habe gestern meinen Pfarrer gefragt was passiert wenn ich keine 25 unterschriften habe und er meinte das er mich dann nicht konfirmieren kann..Darf er das? Weil ich war ja dann ein Jahr im Konfi Unterricht und war ja auch bei der Konfifahrt dabei die 100€ gekostet hat und wir haben da ja auch generell geld auch für ausflüge und sowas reingesteckt deswegen wundert es mich das er meint er kann mich dann nicht konfirmieren..? Sorry wenn die Frage ein bisschen unlogisch klingt aber ich wusste nicht wie ich das am besten formulieren soll..

Lg. :)

...zur Frage

Gottesdienst Unterschriften

Hallo ich habe in 4 Wochen konfi. Wir müssen bis dahin 20 Gottesdienst Unterschriften haben. Habe erst 16. und da bei uns nur alle 2 Wochen Kirche ist, werde ich es nichtmehr auf die 20 schaffen. Wird mich der Pfarrer trotzdem konfirmieren oder muss ich mir sorgen machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?