Konfirmationsablauf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Diana,

das ist heute sehr unterschiedlich und nicht mehr so schematisch wie vor einigen jahrzehnten noch. Mein Dad hat es etwa so mitgemacht, wie du es schilderst. Heute gibt es aber sehr viele verschiedene Modelle von Konfikursen. Manche sind "klassisch" lang, über zwei Jahre mit wöchentlichen Treffen, manche gehen über eine halbes Jahr, es gibt in einigen Gemeinden auch Kompaktkurse in den Ferien usw. Am Besten erkundigst du dich bei der örtlichen evangelischen Kirchengemeinde.

Auch das Alter, in dem man konfirmiert wird, ist heute manchmal anders. Manche Gemeinden machen es erst mit 16, damit die Konfis wirklich beswusst und überlegt entscheiden können, ob sie konfirmiert werden wollen. Mit 14 ist ja oft das große Tohuwabohu im Kopf... ;-)

Also frag einfach im Gemeindebüro.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Gemeinde keine Einladung zur Anmeldung verschickt hat, dann kommt sie sicher noch. Und wenn Du im Zweifel bist, dann frag einfach im Pfarramt nach. Die Zeit davor gestalten alle Gemeinden unterschiedlich.

"2 Jahre vorher in die Kirche gehen" stimmt nur so halb: Sinn der Konfirmation ist ein Bekenntnis, bei dem es eigentlich selbstevrstndlich sein sollte, dass Du an Kirche, Gemeinde und Glauben Interesse hast. Wenn das zutrifft, dann beschränkt es sich nicht auf Pflichtbesuche, dann geht man eh in die Kirche. Wenn nicht, dann überlege nochmal scharf, ob Du überhaupt konfirmiert werden willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erfährst du doch alles  im Religionsunterricht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CookieCream0071
20.02.2016, 13:02

Nein, über sowas werden wir nicht informiert :(

0
Kommentar von botanicus
20.02.2016, 13:05

Der Reliunterricht hat damit eigentlich gar nichts zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?