Konfirmation- Geschenk / e?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bisher habe ich es immer so gehalten, dass ich Konfirmanden eine Karte geschrieben habe und dann in der Regel Geld eingelegt habe. Bei irgendwelchen Bekannten lege ich generell nicht mehr als 20 Euro rein. Bei sehr guten Bekannten kann es auch mal mehr sein. Die Höchstgrenze war bei mir bisher  50 Euro.

Solltest Du diesen Jungen näher kennen, kannst Du natürlich auch ein Geschenk machen. Dazu solltest Du natürlich auch wissen, was er gerne mag, sonst kann es recht schief laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meist schenkt man dabei Geld, ja.

Das würde ich ganz nach meinem Verhältnis zu dem Menschen bemessen. Sagt ihr euch nur im Flur "Hallo"? Vermutlich nicht - sonst wärst du nicht eingeladen ^^

Steck ihm nach deinen Möglichkeiten ggf. 15-20 € in einen Umschlag.

Joa, das wäre so mein Vorschlag ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDream34
08.04.2016, 09:31

"Hallo-tschüss-kann ich deinen Rasenmäher ausleihen" mehr eigentlich nicht^^ wollte auch nicht geizig sein, hab nur keine Ahnung was man da so gibt

0

Eine Gratulationskarte findest Du in allen Schreibwarengeschäften. Mehr als 20.-- € würde ich als "Nichtfamilienmitglied" da aber nicht rein legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder du gibst ihm so 20€-40€ oder du schenkst ihn irgendein christliches Buch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mindestens 20 Euro, aber nicht mehr als 50 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?