Konfessionsmerkmal / Wiedereintritt / Antrag auf Korrektur / Kirchenaustritt / Kircheneintritt kath.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann nicht "versehentlich" aus der Kirche austreten, das hast du entweder gezielt gemacht oder beim Amt ist ein Eintrag schiefgelaufen. Im letzten Fall kannst du das ja einfach klarstellen, im ersten Fall ruf mal beim Gemeindepfarrer an und frag ihn, was du nun machen sollst.

Hallo Cowboy, 1. naja..es war zwar vielleicht beim Amt ein Versehen, aber ich habe mich seit 2008 nicht drum gekümmert..von daher war das dann wohl Absicht. 2. Ich habe dort schon angerufen und die haben mir ja genau das gesagt: es muss ein "Antrag auf Korrektur des Konfessionsmerkmales" gestellt werden. Und der erfordert leider eine "schlüssige Begründung".

Wie soll man nun schlüssig begründen, dass man sich seit 2008 keine Gedanken mehr darum gemacht, u.a. weils ja Geld spart?!

Daher frage ich hier, ob mir vielleicht jemand bei einer Formulierung einer solchen Begründung, helfen kann..meinen Fehler einfach ..wie will mans nennen..kirchenverschönert umschreiben...kann.. ! :)

0
@derspatz08

Na ja, die Kirche liest es ja nicht... Ich würde einfach schreiben, dass du um Korrektur bittest, weil es dir jetzt erst aufgefallen ist und es damals versehentlich falsch eingetragen wurde. Warum musst du "schlüssig begründen", dass ein dort gemachter Fehler korrigiert werden soll?

0
@DerCowboy

PS: Und du solltest damit rechnen, evtl. die Kichensteuer von 2008 bis heute nachzahlen zu müssen.

0

Melde dich einfach beim Pfarramt und sag, dass dir aufgefallen ist, dass der Eintrag auf der Lohnsteuerkarte nicht stimmt und bitte darum zu überprüfen, wie dein "kirchlicher Status" ist. Danach unterschreibst du und der Pfarrer ein Dokument, das ihr zwecks Korrektur ans Einwohnermeldeamt schickt.

Was möchtest Du wissen?