Konfession wurde auf Lohnsteuer geändert - Was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, du siehst ja auf deiner akutellen Lohnabrechnung, ob noch Kirchensteuer ein´behalten wird oder nicht.
Wenn ja, zum Arbeitgeber gehen und das klären.
Ist der Fehler im System, dann zum Finanzamt bzw. Einwohnermeldeamt gehen und das klären.

Wird keine Kirchensteuer mehr einbehalten, ist ja alles gut.

Eventuell zuviel gezahlte Kirchensteuer gibt es im Einkommensteuerbescheid zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntiZombie
31.10.2016, 16:31

Danke für die Antworten!
Also einbehalten wird keine Kirchensteuer mehr - das passt so alles. Ich wurde halt lediglich in eine andere Konfessions-Zugehörigkeit gesteckt nach meiner Hochzeit. Warum auch immer.

Aber wenn das keinen unterschied macht, ob nun RK oder EK... beim Kirchenaustritt hat ja auch alles geklappt. Hätte ja sein können, dass das irgendwann zu Problemen führen könnte.

0

Die Änderung der Lohnsteuerklasse, die Anzahl der Kinderfreibeträge und die Konfession können im Einwohnermeldeamt der zuständigen Gemeinde geändert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Petz1900
30.10.2016, 18:15

Das war einmal.

0

Was möchtest Du wissen?