Kondome für kater?

6 Antworten

Ich halte die Frage zwar für eine Trollfrage (schließlich ist ein langes Wochenende und in ein oder zwei Bundesländern sind bereits Herbstferien...), aber für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Frage ernst gemeint ist:

Lass den Kater unverzüglich kastrieren und bei der Gelegenheit auch auf Katzen-Aids (FIV) und andere tödliche Infektionskrankheiten untersuchen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass er sich dank Deiner Verantwortungslosigkeit eine solche Krankheit bereits eingefangen hat, ist hoch.

Wurdest denn schonmal kastriert?

Ansonsten kannst doch gar nicht beurteilen, wie das ist, oder?

Es gibt keine Kondome für Kater. Wie will der denn das auch rechtzeitig überziehen?

Wenn Deinen Kater nicht kastrieren lassen willst, kümmere Dich um die Konsequenzen, sobald es welche gibt. In so einem meist recht langen Katerleben können da schonmal ein paar Dutzend zusammen kommen.

Ob du deinen ungern kastrieren lassen willst steht nicht zur Debatte es geht auch um sein wohl und nicht die des Menschen es wird für ihn eine Erleichterung sein wenn er kastriert wird ;) Der Nachbar sollte seine vllt auch Sterilisieren lassen die Raunze ist für die Kätzin ebenso eine Qual und gar nicht gesund auf Dauer 

Cousine am Arsch gepackt, was jetzt?

Also das ist eine etwas lange Geschichte, ich bin 13 und sie 12.Wir wohnen in verschiedenen Ländern und deswegen trifft sich unsere Familie jedes Jahr an einem Ort für so eine Woche. Letzten Sommer waren wir beide glaube ich "geil" drauf denn ich und sie machten Anzeichen darauf. Zum Beispiel setzten sie sich mit ihrem (geilen) Arsch auf meine Eier und wir saßen eindach nur da... oder wir lagen und auf ein Bett übereinander wie beim Sex (alles angezogen). Ich habe immer einen Steifen bekommen und sie wusste das!Eines Abends beschlossen wir im selben kleinen Einzelbett (davor hatte jeder seins- aber im selben Raum) zu schlafen und wir legten uns hin. Ich mit meinem Steifen lang unten und sie über mir...Ich weiß nicht was in mir gefahren war, als ich ganz langsam ihre Hose auszog, ich war einfach "angegeilt". Sie umarmte mich danach fester und ich dachte es wäre eine Bestätigung dass ich weiter machen soll und wir dann es vielleicht (unverhütet - oder nur Blowjob etc.) miteinander treiben.Aber als ich die Hose halb runter gezogen hatte und an ihr Arsch packte stand sie plötzlich auf und ging auf's Klo. Ich hab mir ins Hemd geschissen, weil ich dachte dass sie sich denkt: Wie kann er sowas tun, ich will das nicht, oder so!Ich ging schnell zurück in mein eigenes Bett. Als sie wieder kam sah sie mich kurz an und ging in ihr Bett.Am nächstenTag haben wir nicht darüber gesprochen. Bis jetzt hätte ich sie gerne genudelt, auch wenn sie aus meiner Familie kommt...Was soll ich tun, wenn ich sie nächstes mal sehe und wir vielleicht wieder zusammen in ein Bett gehen?Ist das eigentlich Inzucht und was haltet ihr von dem ganzen?Ich schäme mich irgendwie, aber ich finde sie so scharf dass ich sie (falls sie auch will) nächstes mal flach lege.PS: Dort gibt/gab es keine Kondome also müssten wir unverhütet machen oder Blowjob oder in den Arsch etc.Bitte Rückmeldung

...zur Frage

Zwei Kater Brüder (2Jahre alt) und ein kitten (Weibchen) dazu?

hallo, ich habe zwei Kater die jetzt Anfang Mai 2 Jahre alt werden. Beide sind sehr harmonisch zusammen und es gab noch nie ernstes. Der eine ist mehr auf den Menschen fixiert und will Aufmerksamkeit und hat 2-4 mal m tag seine 10min Phase wo er gerne mit seinem Bruder spielt. (Raufen, toben, jagen) Der andere ist auch sehr Menschenbezogen aber nicht wegen der Aufmerksamkeit sondern eher wegen Futter und Spielen. Er ist richtig Verspielt und kaum zu bändigen. wenn man einmal angefangen hat zu spielen hält er mehr als 4h aus. Er versucht auch immer seinen Bruder zum jagen bzw. spielen zu animieren aber er spielt deutlich weniger als ihm lieb währe. Kuscheln tuen die beiden nicht Außnahme sind ab und so kleine wasch einlagen wo beide sich 5min abschlecken und dann ihre Wege sich kreuzen. Nun habe ich mir schon immer ein Weibchen gewünscht und denke mir wenn ich jetzt noch ein quirliges Kätzchen dazu setze dann hätte der eine einen Spielkameraden und der andere hätte öfter seine ruhe. Eigentlich würde ich sagen dass ein Kater besser rein passt aber da habe ich angst dass dieser dann in 2 Jahren auch wieder zu verspielt ist und die zwei dann nicht mehr. Katzen sollen ja nicht so lange frech sein und alleine der Gedanke ein Weibchen im haus zu haben ist sehr schön. Wir hätten jetzt ein Britisch Langhaar Kätzchen im Auge welches in zwei Wochen (genau wenn die jungs 2 jahre alt werden) ausziehen kann. Meine zwei sind Brimchen. Ich gehe auch mit den zwei raus und ich merke deutlich dass der verspielte kater sehr gerne Katzenkontakt hat (riecht und läuft nach und versucht kontakt zu haben hierzu kein aggressives verhalten) während der andere sich den fremden katzen (unterwirft und angst hat hierzu faucht und knurrt er ab und zu und sucht lieber das weite)

Problem: Die Züchterin will das kitten (5er wurf) schnell weg haben.. Sie wollte die kleine schon mit 5 Wochen abgeben ich konnte sie jetzt wenigstens zu 7 Wochen bringen sie bei der Mutter zu lassen. Ihre Geschwister sind alle schon ausgezogen leider schon mit nur 5 Wochen :( dass tut mir in der sehle weh! Meine zwei habe ich damals mit 17 Wochen bekommen und so sollte das auch sein. Leider habe ich mich in die kleine verliebt und möchte ihr ein schönes leben bieten.

Falls das kitten jetzt einzieht, wie mache ich das am besten mit der Vergesellschaftung? Da sie erst 7 Wochen alt sein wird habe ich angst dass die kater zu hart mit ihr sind? Kann ich sie einfach auf meinen schoß nehmen und die kater riechen lassen? sonst macht man das ja mit einer Gittertüre aber da sie noch so jung ist wird es glaube ich leichter sein dass sie kater sie evtl als kleines ansehen und evtl sogar papa spielen? Habt ihr tipps und evtl Erfahrungen? Danke schonmal :)

...zur Frage

Katze aus tierheim beisst mir in den arm?xD?

Hallo wir haben einen neuen Kater bei uns, da mein Kater jetzt alleine ist. Mein jetziger Kater faucht ihn dauernd an und wird sehr wütend und eifersüchtig wenn ich ihn mal gestreichelt hab, der neue verkriecht sich auch immer vor meinem 8 Monatigen Kater, obwohl der neue 3jahre ist. Der neue Kater ist ziemlich verschmust, aber kann echt zu beißen zumindest bei mir. Kommt das vom Tierheim bzw seiner Vergangenheit oder weil er uns noch nicht so gut kennt? Ich hab ihn ganz normal gestreichelt und er hat auch diese schmusepose gemacht und dann beisst der mir richtig lange und fest in meinem Arm, sogar so das ich in dem Moment mein Arm nicht wirklich spüren konnte, ich musste mein Arm dann weg reißen. Sowas hab ich echt noch nie von einer Katze erlebt xD jetzt fuehlt es sich voll komisch und unbeweglicher an.. Aber nicht schlimm. Denkt ihr ist mein Kater ein Einzelgänger? Mein Opa hat auch ein Kater vom tierheim und der ist genauso aggressiv, Warun ist das so?

...zur Frage

Katze aussetzen oder nicht?

Also vor 7 Jahren habe ich meine Katze auf einem Bauernhof der ca.60km entfernt ist geholt. 2 Jahre später haben wir für unsre Nachbarin einen Kater (der Bruder) aus dem selben Wurf geholt. Meine Nachbarin ist aber weggezogen ins Altersheim aber in der selben Stadt geblieben und logischerweise hat es nicht lange gedauert, da war der Kater wieder bei uns.

Das Problem ist aber das der Kater sehr dominant und aggressiv ist und unser Grundstück als sein eigenes Revier betrachtet. Erst fing es damit an das er unsre Katze gejagt und gebissen hat, sogar soweit das sie oft nichtmehr laufen konnte und einmal auch vors auto gerannt ist und eine Verletzung am Bein hatte. Heute Morgen hat er sie auf unsrer Terrasse fast torgebissen (zum glück waren wir rechtzeitig da).

Er hat auch garkein Scheu durch unsre Katzenklappe zu gehen und nachts bei uns zu essen und zu schlafe. Deshalb haben wir die klappe vor längerer zeit nach innen hin zu gemacht. Aber jetzt im Sommer spaziert er auch ganz gemütlich durch die Terrassentür in unser Haus und jagt unsre Katze und knurrt meine andren Familienmitglieder an.

Das einzig gute ist das er bei mir sehr zutraulich ist und sie von mir auch streicheln lässt. Nun die Frage :Glaubt ihr das wenn ich den Kater einfang (das ginge wenn ich das mache), dass ich ihn nach paar jahren einfach wieder an dem Bauernhof aussetzen kann. Der Bauer würde ihn sicher übernehmen . Klar kennt er sich nichtmehr aus aber dort is es schön und hat viele Mäuse und einen Wald. Und Tierheim ist auch nicht grade die beste Lösung weil später bekommt ihn jmd von hier, dann steht er wieder vor unsrer Tür.

PS; Den Kater der eig. Besitzerin von hier zu geben bringt nichts da sie in einem Altenheim wohnt und immer mehr dement wird. Sie weiss vermutlich nichtsmehr von dem Kater.

DANKE FÜR JEDE HILFE!!

...zur Frage

Was tun Kater weggerannt?

Ich habe vorher die Balkontür kurz aufgemacht und einer meiner beiden Kater ist rausgeflitzt. Ich hab sie neu erst seit ein und halb wochen und sie sind ca.9 Wochen alt. Kommt er zurück? Was kann ich tun?

...zur Frage

Transportmöglichkeit für Kitten

Hallo ihr lieben,

am Samstag ist es soweit und ein kleiner Kater zieht bei uns ein. Leider haben wir eine zwei Stündige Fahrt vor uns und ich möchte den kleinen ungern so lang in der Transportbox auf die Rückbank stellen. Ich fände es toll, wenn mein Freund ihn während der Fahrt auf den Schoß nehmen könnte um ihn ein bisschen zu streicheln. Habt ihr ein paar Ideen wie wir das handhaben könnten, ohne dass der kleine uns im Auto rumspringt? Die Box ist zu gross um sie auf den Schoß zu nehmen.

Danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?