Kondome aus dem Drogeriemarkt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

GRÖSSE VON KONDOMEN

  • Die in Deutschland üblichen Kondome passen fast jedem. Das Gerede von Spezialgrößen ist weit übertrieben. Nur wenn man einen deutlich kleineren oder größeren Penis hat, benötigt man Sondergrößen. Über 90% aller Männer können die Standardgröße problemlos verwenden.
  • Es ist normal, dass Kondome sich im Bereich der Eichel beim Abrollen sehr eng anfühlen. Sie sollen ja auch eng und unter Spannung sitzen, damit sie nicht abrutschen. Wenn man noch keine Erfahrung mit Kondomen hat, kann es gut sein, dass sie einem zu eng vorkommen, obwohl sie eigentlich genau richtig sind.
  • Reißende und platzende Kondome entstehen fast ausschließlich durch falsche Anwendung Platz 1: Luft im Reservoir; Platz 2: Anfassen mit scharfen Fingernägeln, und nicht durch unpassende Größe.
  • Wichtig ist vorallem, alleine ein paar Mal zu üben, wie man Kondome luftfrei und glatt abrollt und sicher verwendet. Daran sollte man nicht geizen.
  • Ich rate zu ganz normalen Markenkondomen im 100er Pack von Amazon.de. Dort sind sie frisch und günstig, etwa Euro 14,00 bis 20,00 für 100 Stück. Sie werden neutral verpackt und rasch zugesandt.
  • Die Qualität der bekannten Marken unterscheidet sich nicht. Billy Boy, London, Blausiegel, Fromms, Durex sind alles bekannte Marken und gleichwertig. Ich würde jedoch zu ganz normalen Kondomen raten, also keine mit Aroma, Perlen, Noppen oder dergleichen.

SICHERHEIT VON KONDOMEN

  • Kondome sind theoretisch und technisch extrem sicher. Nur ganz wenige Kondome sind schadhaft.
  • Falls Kondome korrekt angewendet werden, dann sind sie ein sicheres Verhütungsmittel. Leider werden Kondome jedoch immer wieder mal falsch angewendet und leider ist die tatsächliche Anwendungssicherheit von Kondomen in der Praxis recht gering.
  • Kondome verursachen statistisch wesentlich mehr ungewollte Schwangerschaften je Akt als die Pille, denn bei Kondomen statistisch bedeutend mehr Anwendungsfehler als bei der Pille.
  • Ich rate davon ab, sich nur auf Kondome zu verlassen. Da kann leider leicht mal etwas schiefgehen, vor allem, wenn man nicht sehr erfahren in der Anwendung und mit Sexualität im allgemeinen ist. Besser ist es, auf die Mikropille oder Gynefix zu setzen. Diese beiden Methoden sind in der praktischen Sicherheit weit überlegen.
  • Kondome sollten zusätzlich zu einer sicheren Methode angewandt werden, wenn der Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten erforderlich ist, zum Beispiel weil der Gesundheitszustand oder die Treue des Sexualpartners zweifelhaft sind.

Hallo Zitronenbrause, welche Sorte auch immer, solltest erst eine kleine Packung kaufen. Wie bei einem Schuh ist die Passform unterschiedlich und das muss man "anprobieren", da ja auch nicht jeder Mann gleich geformt ist.

Falls du eine feste Freundin hast, hat vielleicht auch sie einen Wunsch. Falls nicht, würde ich ein Kondom "ohne Nippes" in durchsichtig kaufen.

LG

Hallo Feivel93! Danke für die schnelle Antwort! Habe auch schon erstmal neutrale Kondome und an kleinere Packungen gedacht, mit zum Beispiel 3 Stück. Also würdest du sagen, dass ich mal in den Laden gehe und mir mal eine Packung raussuche und dann immer wieder neues ausprobiere? Ich denke, dass das schonmal eine sehr gute Idee ist. LG

0
@zitronenbrause

Richtig, das musst du ausprobieren. Irgendwann hast du dann deine Lieblingsmarke...

0

Am besten sind Durex. Von dennen gibt es auch viele Variationen

Was möchtest Du wissen?