Kondom vorne zu weit, trotzdem sicher?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Allein dadurch besteht kein Problem, am Schaft muss es fest sitzen (aber nicht zu fest, es sind keine doofen Sprüche, dass ein Kondom zu klein sei). Am restlichen Teil kann man beim Abrollen einfach drauf achten, dass keine Luft mit eingeschlossen wird. Es entstehen zwar ein paar Falten im Kondom, aber die Sicherheit ist trotzdem ganz normal gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er das Kondom bis zur Hälfte des Schaftes abgerollt hat, kann er die Vorhaut etwas nach vorne ziehen, und dann noch ein Stück weiter abrollen.Wenn er dann die Vorhaut wieder zurückschiebt, sitzt das Kondom bombenfest. 

Du kannst ja mal den Umfang von seinem Penis an der dicksten Stelle mit einem ganz normalen Massband messen. Das Ergebnis gibst Du auf der Webseite https://kondomgroesse.com ein, dann weisst Du welche Kondomgrösse er braucht. Er kann das Kondom auch eine Nummer kleiner als ermittelt wählen. Dann sitzt es fester und rutscht auch bei ganz wildem Sex nicht so leicht runter. Zwei nummern kleiner ist nicht mehr empfehlenswert, da das dann schon wehtut. Das Kondom muss aber schon fest sitzen, damit das Sperma nicht zwischen Kondom und Penis nach hinten laufen und am Penisschaft wieder austreten kann. Wenn es vorne an der Eichel etwas lockerer ist, macht das nichts. Aber hinten muss es fest sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es ist trotzdem sicher.

Es sollte eben nur nicht abrutschen. Wenn er vorn etwas Luft hat, dann vorm abrollen die Luft rauspressen, dass es eine Art Vakuum entsteht.

Nachdem er ejakuliert hat, sollte er sowieso gleich aus dir raus und das Kondom entfernen ect. Denn auf jedem schlaffen Penis schlabbert das Kondom dann herum ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?