Kondom geplatzt/gerissen. Gerichtlicher Prozess?

18 Antworten

Du liegst richtig. Es ist nämlich auch so, dass es häufig zu einer Schwangerschaft kommt, weil das Kondom falsch benutzt wurde, gerissen ist etc. Man kann den Hersteller natürlich nicht verklagen.

Man kann alles und jeden verklagen, aber ob die Klage zugelassen wird ist fraglich.
Meistens sind es Anwendungsfehler, oder einfach die Wahl der falschen Größe.

Ich denke dass der Anwender in der Beweispflicht ist und das Gerichtsverfahren könnte lustig werden, wenn er dalegen muss, wie das Kondom zerstört wurde :D

Solch eine Klage hätte wohl keinen Bestand und dürfte rausgeworfenes Geld sein.

in usa gehts sicher, hierzulande eher nicht, steht sicher im kleingedruckten, dass sie keine verantwortung übernehmen, für den fall, dass das kondom das haltbarkeitsdatum überschritten hat, es gerissen ist oder sonstwas, und wenns nichts davon finden die schon ne lücke, also ist auch eher lächerlich die firma verklagen zu wollen

Was möchtest Du wissen?