Kondensatornetzteil oder Trafo Ökologischer?

3 Antworten

5 Spots geeignet für 230V AC sind auf jeden Fall besser, als ein Trafo und 5 Spots, die jeweils auch noch mal eine Regelelektronik enthalten. Die Anzahl der Bauteile sind bei der Trafoversion deutlich höher. Die Lebensdauer beider Systeme hängt vom Hersteller ab, 1) wie sorgfältig werden die Teile gefertigt und 2) welche Qualität von Bauteile wird verbaut 3) wie sorgfältig ist das Teil konstruiert, und dimensioniert (Belastbarkeit der Bauteile / Sicherheitsspielraum).

Also zusammengefasst, kaufe 230V AV Spots, aber so wenig wie nötig, wenn du die Umwelt schonen willst.

Da Netzteile aus vielen Einzelbausteinen bestehen, wäre eine mehrstündige Abhandlung über die verschiedenen baulichen Varianten, Rohstoffe (seltene Erden), Rohstoffwege, sowie den Welthandel und dessen Finanzwege hier notwendig.
Wenn man explizit ökologisch leben und auch langfristig etwas tun will, gibt es eine einfache Regel: So wenig, wie möglich KAUFEN

Deine Antwort finde ich gut.

1

Wichtig ist manchmal auch die Baugröße. Für Spots ist sicher das eingebaute Netzteil vorteilhafter weil unabhängig, für Lichterketten/Lichtreihen eher ein gesonderter Trafo. Ökologisch betrachtet scheint mir nur die Lebenszeit relevant.

Danke, ja, mit Ökologisch stellt sich für mich aber auch die Frage welche Rohstoffe bei den Varianten benötigt werden bzw von wo sie her kommen. Stichwort Ecological Footprint.

0
@alex0123

Wie schon gesagt: Was nützt mir ein ökologisch unbedenklicheres Netzteil, wenn es nach 3 Jahren schon den Geist aufgibt? Eine einseitige Betrachtung verführt doch nur.

0

Kann man an die Kabel eines Trafos, der aus Netzspannung eine niedrigere Spannung macht, fassen ohne einen Stromschlag zu bekommen?

Auf dem Trafo steht: Input 230V Output: 12V 3A. Kann ich bei eingeschaltetem Trafo an die 2 Kabel fassen, auf denen 12V anliegen?

...zur Frage

LED Spots: 12 volt oder 230 Volt?

Hallo :)

Für unsere Küche hatte ich mich bereits für 7x MR16 also gu5,3 Lampen entschieden und diese mit einem herkömmlichen Trafo ( minimale Last 20watt, maximale 130 ) versorgt. Diese 7 Lampen brauchen insgesamgt 7x 4 Watt also 28.

Nun lese ich aber grade auf einer Seite das man bei einen teuren speziellen LED-Trafo nehmen soll, oder bei Neuinstallationen wie beu uns (Neubau) direkt auf die GU10 setzen soll, weil die Lebensdauer so länger ist.

Ist da was dran? Weil wir für das Wohnzimmer auch 14 Spots planen, noch kann ich diese mit 230v oder mit 12v betreiben.

Vielen dank!!!

...zur Frage

Halogen-Spot im Bad (12V) mit LED-Spots (12 oder 230V) bestücken

Ich habe eine Frage zu den Halogen-Spots in meinem Bad. Dort stecken im Moment welche mit 12V und 35W drin, die ich gerne gegen LEDs ersetzen würde (da das Bad kein Fenster besitzt, laufen die Lampen doch recht oft und da sehe ich eine sinnvolle Einsparung). Theoretisch könnte ich jetzt einfach Niedervolt-LED-Spots kaufen und anschließen - aber dann habe ich ja das Problem, dass die Mindestlast des Trafos evtl. nicht erreicht wird und die Spannung steigt, was mir auf Kurz oder Lang die LEDs ruiniert. Jetzt habe ich einmal einen Spot mit Kabel aus der Decke gezogen - und finde keinen Trafo oder ein typisches Kabel (bzw. ein Kabel wie ich es erwartet hätte). Jetzt frage ich mich: Besitzt jeder Spot keinen echten Trafo, sondern bloß einen winzigen Spannungswandler, der in eine Lüsterklemme integriert ist (z. B. in Form eines Widerstandes) oder sitzt irgendwo hinter der Deckenverkleidung doch noch ein Trafo, der alle Spots mit 12V versorgt? Vielleicht kann dies ja einer von euch anhand des Bildes erkennen (für mich spricht das massive Stromkabel mit Erdung für eine 230V-Leitung). Für den Fall, dass wirklich kein "echter" Trafo vorliegt: kann ich eine GU10-Halterung der Art, wie man sie auf dem Bild sieht, nachkaufen und die GU5.3-Fassung damit ersetzen? Lohnt sich das von den Kosten her? (So Kleinkram kann ja im Baumarkt schon mal das 100-fache des Herstellungspreises übersteigen ... siehe Lampenschalter, Steckdosen usw.) Für den Fall, dass vermutlich doch ein Trafo irgendwo eingebaut ist: Wie schlimm schätzt ihr es ein, wenn ich statt 4x 35V dort 4x 5V anschließe? Ich habe die Sorge, dass 20V im Vergleich zu 140V am Ende für eine so geringe Last sorgen, dass der Trafo eine viel zu hohe Spannung abgibt und die Lebensdauer der LEDs und von sich selbst stark reduziert. Halogen und LED mischen möchte ich allerdings nur ungern, weil das Licht doch schon sehr unterschiedlich sein kann und die im Moment verbauten Spots einen ganz anderen Abstrahlwinkel und eine andere Lichtleistung liefern als die LEDs, die ich verbauen möchte. Ich danke euch schon mal für eure Antworten. :) (LED-Kritiker sind auch gern gesehen, weil es ja doch noch viel an den aktuellen Lampen auszusetzen gibt.)

...zur Frage

Spule anschließen?

Hallo,
Ich habe heute aus einem kleinen Trafo (war mal in einer Lampe, 230 auf 12V) eine Spule ausgebaut.
Kann ich sie andersrum anschließen, dass ich aus 12V 230V mache? Wenn ja wie? Habs schon mal probiert, an dem dicken Drähten 12V, da kamen aber nur kurz (halbe Sekunde) 230V und danach 0...
Hoffe ihr könnt mir helfen :)

Ps: ich bin mir der Gefahr von HV bewusst und weis, damit verantwortungsvoll umgehen

...zur Frage

Wie finde ich heraus, ob mein verbauter Trafo dimmbar ist?

In meinem Badezimmer befindet sich eine abgehangene Decke mit 6 x 50w Halogenspots (GU5.3). Die Trafos, die verwendet wurden, sind verbaut und nicht mehr einsehbar.

Meine Idee: Ich könnte den einen Ein/Aus-Lichtschalter für alle Spots einfach gegen einen Dimmerschalter austauschen und schauen, ob das mit dem Dimmen funktioniert.

Die Frage ist, ob da sofort was kaputt gehen kann bzw. ob nach bestimmter Zeit etwas überhitzen, oder anderweitig kaputt gehen kann?

Wie würde ich generell merken, ob es nicht funktioniert? (fangen die Spots evtl an zu flackern?)

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Gewickelten Trafo durch elektronischen ersetzen?

Der gewickelte Teafo der Beleuchtung verträgt sich nicht mit dem Funkschalter. Kann ich diesen durch einen elektronischen ersetzen? Der alte hat folgende Merkmale: Pri: 230V, 0,9A. Sec: 12V, 16,7A. Wenn ja, welches Modell? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?