Kondensator Mikrofon/ Großmembran Mikro/ USB Mikro/ Dynamisches Mikro - Unterschiede/ Einsatzbereiche?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Sleeplessness,

Am 05.12.2015 habe ich zu einer Frage über


Hintergrundgeräusche bei Auna Mic-900BG



folgendes geantwortet:


Es gibt eine große Auswahl an Mikrofonen mit vollkommen
unterschiedlichen Eigenschaften, und die Kunst besteht darin, je nach
Situation das genau passende zu verwenden.

Das sind vollkommen unterschiedliche Richtcharakteristiken, Empfindlichkeiten usw. und du benötigst kein extrem empfindliches omnidirektionales Mikrofon, sondern ein eher unempfindliches und gerichtetes, das für Nahbesprechung gedacht ist.

Generell gilt folgendes:

Dynamische Mikrofone
erfordern einen relativ hohen Schalldruck, was dann dazu führt, dass
ihre Signalspannungen mit abnehmendem Abstand zum Mikrofon stark
abnehmen. Nur ein nahe am Mikrofon befindliche Schallquelle wird vom
Mikrofon noch in ein elektrisches Signal gewandelt, weiter weg lokalisierte und leisere Schallquellen werden kaum noch aufgenommen, was
ja deinem Wunsch entsprechen würde. Damit wäre ein gutes dynamisches
Mikrofon wegen seiner Unempfindlichkeit sehr gut für dich geeignet und
würde Hintergrundgeräusche gut unterdrücken.

Informiere dich mal über die Grundlagen der Mikrofon-Technik und wähle dann das richtige aus.

Alle folgenden Links nach dem ersten sind von mir verändert worden, da man bei GF nur einen Link posten darf. Ersetze das von mir vorangestellte x durch www und kopiere den Link in die Adresszeile deines Browsers und
alles funktioniert wieder.

Shure als bekannter Hersteller von Mikrofonen hat gut verständliche Grundlagenerklärungen und Anleitungen zum herunterladen:

http://www.shure.de/supportdownload/tipps_grundlagen/studio-home-recording

x.shure.de/supportdownload/tipps_grundlagen/mikrofone

x.shure.de/supportdownload/tipps_grundlagen

Delamar liefert auch gutes Material

x.delamar.de/recording/homerecording-mikrofone-1-1980/

x.delamar.de/recording/homerecording-mikrofone-2-2031/

x.delamar.de/recording/homerecording-mikrofone-3-2092/

x.delamar.de/tutorials/

Grüße, Dalko



Es kommt also immer darauf an, der Aufnahmesituation entsprechend das am besten geeignete Mikrofon auszuwählen, und das kann jeder Bautyp sein, den du in deiner Frage


Kondensator Mikrofon/ Großmembran Mikro/ USB Mikro/ Dynamisches Mikro - Unterschiede/ Einsatzbereiche?




erwähnst. Die aufgeführten Tutorials müssten noch zu finden sein, ansonsten etwas googeln.

Ein Beispiel zu USB-Mikrofonen:

Selbst USB-Mikrofone sind in bestimmten Situationen vorzuziehen, weil sie leichter zu bedienen sind, z.B. ein Messmikrophon, das zur Verwendung am MiniDSP vorgesehen ist

https://www.oaudio.de/versteckt/miniDSP-USB-Messmikrofon.html

Wenn du aber ein universell einsetzbares Messmikrofon anschaffen möchtest, dann immer die analoge XLR-Anschluss-Variante als Kondensatormikrofon mit Phantomspeisung.

Bei Fragen zur Verwendung eines bestimmten Mikrofons bitte die Situation genau beschreiben, in der es eingesetzt werden soll...viel Spaß beim Lesen der Tutorials.

Grüße, Dalko


Sleeplessness 18.05.2017, 15:55

Wow, vielen Dank! Ich denke ich verstehe jetzt, was gemeint ist. Da ich keine Live Auftritte in Bars plane, sondern eher in Richtung Home Studio mit so gut wie keinen Nebengeräuschen plane, wird es in meinem Fall also kein dynamisches, sondern ein Kondensator Mikrofon, und da die Quali eine Rolle spielt, dann kein USB. Super Informationen!

0
dalko 18.05.2017, 16:17
@Sleeplessness

Perfekt, du hast die richtigen Schlüsse gezogen.

Berücksichtige bitte die in jedem Haus auftretenden Störgeräusche und auch die Umweltgeräusche, die bei sehr guten und hoch-empfindlichen Kondensatormikrofonen noch aufgefangen werden.

Wenn möglich, austesten und die Rückgabemöglichkeit bei Internet-Einkäufen nutzen.

1

Es gibt verschiedene Eigenschaften, die unterschiedliche Auswirkungen haben

1. Kondensator-Micro vs. Dynamisches Micro
Infos dazu gibt es hier: http://www.delamar.de/musik-selber-machen/studio-mikrofon-ratgeber/
Oder hier: https://www.thomann.de/de/onlineexpert_page_live_gesangsmikrofone_dynamisch_oder_kondensator_die_klangunterschiede.html

2. Großmembran vs. "normale" Membrangröße vs. Kleinmembran
Ganz gute Aufstellung dazu gibt es hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kondensatormikrofon#Vergleich_zwischen_Klein-_und_Gro.C3.9Fmembran-Mikrofonen

3. USB-Micro vs. analoges Micro
Der Unterschied ist eigentlich nur, ob das Interface eingebaut ist (bei USB) oder als externes Gerät dazu kommt (analoge Micros). Und ob das Interface jetzt eingebaut ist oder nicht, spielt für die Qualität eigentlich keine Rolle.

Im (Semi-) Profibereich sind USB-Micros aber unpraktisch, weil man nicht verschiedene Micros an ein Interface anschließen kann und allgemein sehr eingeschränkt ist. Daher werden für diesen Bereich einfach keine USB-Micros hergestellt, sondern nur für den Laien-Bereich. Also bis ca 200€ findest du in beiden Kategorien gute Micros. Darüber gibt es einfach keine USBs mehr.

Die drei Eigenschaften sind unabhängig von einander. Ein Micro kann also ein Kondensator-Großmembran-USB-Micro sein.

Sleeplessness 16.05.2017, 23:17

Wow, die Antwort ging blitzeschnell! Dankeschön!

Und so ausführlich. Ich werde mir gleich mal die Links zu Gemüte führen. Aber ich verabschiede mich dann schon mal von USB Mikros. Man weiß ja nie, ob aus "Semi-Laien" nicht mal mehr wird in zwei Jahren. Und auf den Hunni kommt es dann auch nicht mehr an.

Vielen Dank also, guter Tipp Deine Links. Thumbs up!

1

Was möchtest Du wissen?