Komsiches Bankkaufmann Ausbildungsangebot?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

1. Da du kein Azubi bist müssen sie dir den Mindestlohn zahlen,  nicht das Lehrlingsgehalt

2. Ohne Vertrag kannst du nicht wissen ob sie dich tatsächlich übernehmen. 

3.durch ein Abitur kannst du automatisch ei  halbes jahr verkürzen,  mit der Genehmigung des Betrieb noch ein halbes jahr

Scheint mir nicht ganz koscher und hört sich eher so an als ob sie nur jemanden für die drecksarbeit suchen. Setze dich nochmal mit ihnen zusammen 

Ich wäre etwas skeptisch dem Angebot gegenüber. Aber ich würde das Angebot nicht von vornherein ablehnen. Ich würde ihm sagen, daß Du etwas Bedenkzeit brauchst und gerne die nächsten Ferien zu einem Praktikum kommen willst. Da willst Du erst sehen welche Aufgaben Dich in dem Jahr erwarten. In einer oder zwei Wochen kann er Dir viel zeigen, Dann kannst Du Dich ja immernoch entscheiden, ob es sich um eine qulitative hochwertige Arbeit handelt oder ob Du eher ausgenutzt wirst. Was hälst Du davon? 

Sehr gute Idee! Das hatte er mir auch (aus Eigeninitiative) angeboten. Das werde ich auf auch jedenfall machen.

1

Da du die Volksbank meinst, kann es sich eher nicht um eine Lüge handeln. Einem Kollegen von mir ist das gleiche passiert und er hat die Ausbildung bekommen.
Wenn du Vollzeit arbeitest müsstest du den Mindestlohn bekommen (nur wenn du über den 18 bist!). Lass dir aber trotzdem den Vertrag für 2018 geben bevor du richtig anfängst damit die die Ausbildung sicher ist

Der Typ verarscht dich. Es gibt keine Kontingente an Berufsschulen. Der will dich einfach ein Jahr billig beschäftigen. Warum solltest du dich mit einem Azubigehalt zufrieden geben, wenn du kein Azubi bis.

Was sagt ihr dazu?

Dass du die Unklarheiten und Bedenken im Gespräch hättest thematisieren sollen. Dann bräuchten wir jetzt nicht unsere Kristallkugeln zu polieren.

Im Übrigen sind Ausbildungs- und Arbeitsplätze bei Banken gesucht und müssen nicht wie sauer Bier an den Mann/die Frau gebracht werden.

Das dachte ich mir danach dann leider auch. Zu der normalen Nervosität war ich dann zudem von dem ganzen etwas "erschlagen" und wusste eigentlich garnicht was ich jetzt tun sollte, da ich mich auf etwas komplett anderes vorbereitet hatte (wie eben die normalen Bewerbungsgespräche bisher verliefen) 

Und dass die Plätze begehrt sind dachte ich mir ebenso. Vorallem da er sagte mein Zeugniss sei "sehr gut" obwohl es ehrlich gesagt eher durchschnittlich ist.

1

So ein Angebot hat mein Neffe am Flughafen als Flugzeugabfertiger auch bekommen.

Er wollte seine Lehre 2016 beginnen, waren aber auch keine Plätze mehr frei, und kann jetzt erst in diesem Jahr damit anfangen.

Das hilft ihm nicht sonderlich. 

1
@natusxy0

Ich wollte ihm damit ja nur sagen, dass andere Firmen auch solche Angebote machen.

1

Nach der Beschreibung könnte es sich um den Großflughafen Berlin-Brandenburg handeln.

1

Und wie lief es bei ihm? Wurde er dann wirklich danach zur "richtigen" Ausbildung übernommen? Was für ein Gehalt erhielt er (normales Ausbildungsgehalt oder sowas wie Mindestlohn/450-Euro-Basis?)? Und musste er dann "Drecksarbeit" verrichten oder wurde er wirklich miteinbezogen?

0
@colin123

Er fängt erst am 01.09.2017 an und nach seinem Gehalt habe ich ihn nicht gefragt, denn das geht mich nichts an.

Da sein Vater auch am Flughafen arbeitet - wird allerdings nicht berücksichtigt - wird dieser schon darauf achten, dass er nicht aus- gebeutet wird.

Das was er im vergangenen Jahr als Ferienarbeiter alles machen durfte, hat ihm sehr gefallen. Dies ging alles in die Richtung Abfertiger, was er ja werden will.

1

für mich klingt das auch merkwürdig..... darf ich fragen, um welche Bank es sich handelte ?

Die Volksbank, was ja eigentlich sehr seriös sein sollte, oder nicht?

0

Was möchtest Du wissen?