Kompressionsstrümpfe an und ausziehen bezahlt bekommen?

3 Antworten

Die Pflegeversicherung ist für die Pflege ( SGB XI) ,

die Krankenversicherung für die Behandlungspflege (SGB V)

zuständig.

Zur Behandlungspflege zählt auch das an/ausziehen der Kommpressionsstrümpfe und die Medikamentengabe.

Merke: Angehörige erhalten keine Entlohnung, weder von der Pflegekasse noch von der Krankenkasse für die Erbringung der Behandlungspflege.

Übernimmt ein ambul. Pflegedienst die Behandlungspflege, so ist eine Verordung vom Hausarzt erforderlich.

Da schon eine Verordnung vorhanden ist, gehst du mit dieser Verordnung zu einem ambul. Pflegedienst.

Ihr beauftragt dann den ambul. Pflegedienst mit der Behandlungspflege laut Verordnung.

Der Pflegedienst kann dann seine erbrachte Behandlungspflege direkt mit der Krankenkasse abrechnen.

Welche Honorare der Pflegedienst erhält ist Bundesland spezifisch geregelt.

Angehörige, erhalten, auch mit einer Verordnung nach dem SGB V, keine Entlohnung für die Behandlungspflege.

Soweit ich das verstanden habe, zahlt die Pflegeversicherung nicht einzelne Tätigkeiten, sondern den Gesamtaufwand, den Du für die Pflege der Person übernimmst. Es wird überhaupt nur etwas gezahlt, wenn der wöchentliche Aufwand bei 10 Std oder mehr liegt. Du mußt dies in einem Dokument bei der Krankenkasse (Pflegekasse) einreichen und verpflichtest Dich damit auch diese Tätigkeiten verantwortlich zu übernehmen.

Der Arzt kann Dir da gar nicht helfen, sondern die ganze Prozedur mußt Du mit der Pflegekasse durchmachen. Natürlich wird der Anteil "Kompressionsstrümpfe" des Gesamtpaketes nur berücksichtigt, wenn der Arzt diese verordnet hat.

52

Leider auch genial daneben. Die Pflegekasse zahlt keine Löhne an die Pflegenden Angehörigen. Denn das Pflegegeld steht rechlich dem Pflegebedürftigen zu.

Und der Pflegende Angehörige muss auch kein Dokument bei der Pflegekasse einreichen. Denn die Höhe des Pflegegrades wird durch den MDK ermittelt. Und die neue Begutachtungen erfolgen nicht mehr nach Zeitaufwand, sondern nach Punkten. Jemehr Punkte um so höher der Pflegegrad.Und es liegt in der Natur der sache, dass medikamente und oder Kompressionsstrümpfe nur nach Verordnung des Arztres zuerfolgen haben. Aber auch da muss der pflegende Angehörige nichts bei einer Kasse einreichen.

Ansonsten lese bitte meinen Beitrag.

1

Pflegebedürftigen mit Pflegegrad 2 stehen seit 2017 Pflegesachleistungen von monatlich 689 Euro zu, die ambulante Pflegedienste direkt mit den Pflegekassen abrechnen.

Entweder die Kasse rechnet mit einem Pflegedienst ab oder der zu pflegende beantragt Pflegesachleistung und muss dann dort wo er Hilfe benötigt alles selbst organisieren.

Google einfach das Thema. Da gibt' jede menge Tipps im Internet

52

Leider genial daneben. Lese bitte meinen Beitrag dazu.

0
52

Leider genial daneben AngelaHoppe.

Merke: der ambul. PD rechnet nicht einfach mal so mit der Pflegekasse ab. Der Pflegebedürftige kauft sich Leistungen beim PD ein, und der ambul. PD rechnet dann nur seine Erbrachten Leistungen ab. In diesem Fall ist die Kombileistung angesagt. Pflegesachleistung ist angebracht, wenn es um vollst. Pflege geht, oder es keine privat Personen gibt die die Pflege erbringen können. Und Pflegegeld gibt es, wenn aussschließlich von Angehörigen gepflegt wird.

Ansonten lese bitte meinen Beitrag

0

Kompressionsstrumpf rollt sich oben auf

Hallo,

ich habe seit ein paar Monaten Kompressionsstrümpfe (Oberschenkelstrumpf). Ich muss nur ein Bein damit bestücken, habe glücklicherweise von der Ärztin zwei Strümpfe bekommen. Jetzt ist seit einiger Zeit das Problem, dass der eine Strumpf sich oben am Bund aufrollt; ich habe schon versucht, beim Trocknen den Bund mit Wäscheklammern oben wieder etwas hinzukriegen, klappt nicht wirklich, momentan bin ich dazu übergegangen, mit dicken Pflastern den Band oben am Bein festzukleben. Wenn sich der Strumpf von oben her aufrollt, wird das bei jedem einzelnen Schritt mehr und dann ist es im Endeffekt gefährlicher, den Strumpf anzubehalten, als ihn ganz auszuziehen.

Hat jemand nen guten Tipp, was ich da machen kann? Ich will auch verhindern, dass das mit dem anderen Strumpf passiert, habe ich vielleicht was falsch gemacht?

Wäre für jede Antwort dankbar!

PenthouseKlara

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?