Komplizierte Geschichte zerstört mein Leben?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Och Mann, du Armer, das ist echt nicht schön. Rede mit Leuten aus dem Teil der Klasse, die dich nicht hassen, wenn du unter denen Freunde hast, sag ihnen, wie dich das belastet, vielleicht kann dir von denen jemand ein bisschen Unterstützung geben. Und sollte es in der Klasse niemanden mehr geben, such dir Leute außerhalb. Das sieht mir nach einer echt nicht einfachen Situation aus, und du brauchst Unterstützung!

Und wenn du den besagten Typ mal direkt ansprichst, warum er dich eigentlich hasst? Solltest du ihn nicht in unzumutbarer Weise gestalkt oder bedrängt haben, gibt es dafür ja nun wirklich keinen Grund. Kannst ihn ja fragen, was du ihm eigentlich getan hast, ob sich Verlieben für ihn ein Verbrechen ist? Und ob er je den Eindruck gehabt hätte, du hättest ihn gezwungen, dein Verliebstsein zu erwidern. ..... Und hasst er dich wirklich? Ich hatte im Laufe meines Lebens öfter den Eindruck, irgendjemand hasst mich...und am Ende stimmte es gar nicht.

Viel Glück und Kraft dir!

Glückwunsch, zum coming-out!

Ehrlich, vergiss den Kerl.

Dich, zu hassen, weil du schwul bist, ist wie einen Autisten zu hassen, weil er autistisch ist (were‘s the logic?).

Dann, ist er eben schwulenfeindlich. Das, sagt mehr über ihn aus, als über dich.

Die, anderen reagieren nur wie er, weil er das, Sagen hat. Wenn, er von der Klippe springen würde, würden es 5/10 nachahmen (idiopathic society).

Lerne, andere Jungs kennen. Es gibt, sicher eine Gemeinschaft, bei euch, für nicht-heterosexuelle. Lerne, dort einen sympathischen Typen kennen (dort findest du sicher auch Freunde).

Könnte es sein, das ich etwas missverstanden habe, und du etwas mit ihm hattest?

0

Mir hat es oft geholfen, mich über die anderen lustig zu machen, dann führte es nicht selten dazu, dass die Anderen auf meiner Seite standen.

In Deinem Fall würde ich mich bei ihm vor den anderen bedanken, denn Dank seiner Reaktion musstest Du Dich nicht lang mit Liebeskummer rumärgern.

Das ist zugegeben keine besonders erwachsene Umgehensweise, aber Jugendliche sind da nicht zimperlich. Am besten Du lachst über das ganze, offen und ehrlich.

Viel Glück in Zukunft!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Irgendwie fällt mir ein dich bei ihm zu entschuldigen, ich weiß das klingt komisch aber du sagtest er war wütend, was ist wenn du ihm sagst das es dir leid tut und du es nicht mal wolltest das es wer erfährt, und das es eben jemand verraten hat

Irgendwie ist das so, als würde ein Hetero ein Mädchen um Verzeihung bitten, weil er sich in sie verliebt hat. Außerdem ist es eher seine Schuld, dass er so pampig reagiert.

3
@verreisterNutzer

Nein eben, aber man machts auch nich besser wenn man krieg führt, nachgeben ist vielleicht besser auch wenn der gegenüber zu dumm dafür ist, du wolltest rat du hast ihn bekommen, entscheide du wie du es machen willst ^^ Dann geh halt hin und ingoriere es und lebe weiter und geh zur schule ganz Normal.

0

Das ist doch völlig absurd. "Tut mir leid, dass ich dich süß finde und es jemanden erzählt habe." Ergibt irgendwie keinen Sinn. Wenn der Typ kein Problem damit hat, dass er schwul ist, sollte er drüber stehen. Er kann eigentlich nur böse auf ihn sein, wenn er ihn deshalb bedrängt hätte.

0

Mit den entsprechenden Leute darüber reden.

Oder einen Lehrer einbeziehen bzw. die Klasse wechseln.

Wenns ganz schlimm ist, die Schule wechseln.

Oder, wenn das doch geht, ignorieren und auf die Schule konzentrieren. Jetzt erscheint dir alles zerstört, aber glaub mir in 5 Jahren spätestens kann sich daran keiner mehr erinnern!

Bruh... Wenn ich jedesmal die Schule wechseln würde, wenn ich gelobbt werde

0

Was möchtest Du wissen?