Komplizierte Fussballfrage zu einer Spielgemeinschaft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann bei der Konstellation eigentlich noch nicht einmal erkennen, warum da überhaupt Spielgemeinschaften zugelassen wurden. Voraussetzung für die Genehmigung von Spielgemeinschaften ist nach der seit 2013 geltenden Spielordnung bzw. der Richtlinien: 

Voraussetzung zur Bildung einer Spielgemeinschaft ist, dass ein oder mehrere Vereine nicht über die genügende Anzahl von Herrenspielern für die Meldung einer eigenständigen Mannschaft verfügen. 

(Abs. I Nr.2, 1. Satz)

Wenn in deinem Fall sogar zweite Mannschaften bestehen, ist dies offenbar nicht gegeben. Da würde ich mal bei den Staffelleitern nachhaken, wie das läuft.

In der bayrischen Spielordnung ist das Verhältnis 1./2. Mannschaft so geregelt (Es geht da aber nicht um die SG. Dazu hat marcussummer schon das Richtige gesagt):


Einsatz in verschiedenen Mannschaften während des Spieljahres (Erläuterungen zum § 44 SpO)

Aufgrund der immer wieder auftretenden Unsicherheiten bei den Vereinsverantwortlichen sowie der Vielzahl an Anfragen zum Einsatz von Spielern/innen in verschiedenen Mannschaften und vor allem aufgrund der Neufassung der dafür geltenden Regelungen zum 01.07.2012 möchten wir Ihnen nachfolgend diese noch einmal anhand von einigen Beispielen erläutern und näher bringen.
§ 44 Einsatz in verschiedenen Mannschaften

Nach einem Einsatz eines Spielers in einem Verbandsspiel (Meisterschaftsspiel) - ausgenommen DFB-Pokalspiele,Totopokal, Hallenmeisterschaften, sonstige Pokalspiele der höherklassigeren Mannschaft eines Vereins müssen für den Einsatz dieses Spielers in einer unterklassigeren Mannschaft nachfolgende Bestimmungen beachtet werden:

Bestimmungen für Herren - Amateurmannschaften der C-Klasse bis einschließlich Landesliga (1) a) Während des Spieljahres gilt: Nach einem Einsatz in der ersten Halbzeit in der höherklassigeren Mannschaft darf der Spieler nicht am gleichen Verbandsspielwochenende (ein Wochenende umfasst den Zeitraum von Freitag bis Sonntag einschließlich sich unmittelbar anschließender Feiertage) und nicht im nächsten Meisterschaftsspiel der aufstiegsberechtigt spielenden unterklassigeren Mannschaften mitwirken. Die Einsatzbeschränkung beträgt maximal zwei aufeinanderfolgende Meisterschaftsspiele der unterklassigeren Mannschaft und endet in jedemFall nach Ablauf von 10 Tagen.

 

Was möchtest Du wissen?