Kompliziert.Bei Freundin melden oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

soll ich jetzt Mitleid mit dir haben? Im Ernst, du hast dir kein Bein ausgerissen, bist auch nicht gekrochen. Du schläfst dich zu Hause gründlich aus, weil du ja nachts gearbeitest hast. Können das Väter, die bei ihrer Familie wohnen? Nein, sie halten trotzdem zur Familie und ziehen sich nicht aus der Affäre, es geht gar nicht anders. Du machst es dir echt bequem. Glaubst du, dass deine Freundin jede Nacht ausschlafen kann? Nein, sie muss tagsüber für das Kind da sein und nachts auch noch. Die Frage ist nur, wann schläft sie? Zwischendrin mal kurz, wenn das Kind vielleicht auch gerade schläft. Dann hat sie noch ein schlechtes Gewissen, weil sie in dieser Zeit nicht geputzt oder gewaschen hat. Wann macht sie diese Arbeiten? Nacht, wenn das Kind schläft. Eigentlich sollte sie da auch schlafen.

Wenn man ein kleines Kind hat arbeitet man ständig, Tag und Nacht, der Tag und die Nacht dreht sich nach dem Kind und nicht nach dem Schlafbedürfnis der Eltern. Wer nimmt das Kind, wenn die Mutter krank oder müde ist? Wer steht nachts auf? Die Mutter, schließlich ist es ja ihre Pflicht, denken manche Väter, du auch.

Dann erwarten die Männer noch, dass im Bett auch noch was laufen muss, obwohl die Mutter den Schalf dringend nötig hat, wenn das Kleine gerade mal schläft.

Ist klar, dass deine Freundin sauer ist. Wann zeigst du Bereitschaft Verantwotung für dein Kind zu übernehmen? Wenn du ausgeschlafen hast? Wenn du wieder gesund bist? Das ist echt lächerlich. Deine Freundin kommt ohne dich besser zurecht, wenn du dich weiterhin so egoistisch verhälst. Da kannst du lange auf einen Anruf warten, sie hat es angedeutet, dass sie keinem hinterher rennt, wer nicht will hat gehabt.

Jetzt komm mal in die Gänge, wenn du Interesse an deiner Freundin und an deinem Kind hast. Ziehe zu ihr, unterstütze sie, nicht nur finanziell, sondern tatkräftig, seid gemeinsam für das Kind da, wechselt euch ab, beim Betreuen, beim Essen geben, beim Wickeln, beim Schlafen, beim Spazierengehen, macht so viel wie möglich gemeinsam, dann wird eure Beziehung auch wieder besser. Deine Freundin braucht einen Partner, auf den sie sich verlassen kann, der nicht auf sein Recht pocht- schalfen und gesund werden. Auf so einen kann sie verzichten.

Hatte 7 Tage ND hinter mir und war totmüde

Deine Freundin hat acht Monate 24/7 hinter sich!

Ihr auch einen schönen Abend bereitet und für Sie gekocht. Im Bett lief wieder mal nix.

Wahrscheinlich hast Du sie diesbezüglich mit dem "schönen Abend" unterschwellig unter Druck gesetzt, evtl. ist "im Bett" eins Deiner Anliegen/Erwartungen beim "Besuch" bzw. beim Zusammenziehen.

(Bei mir hat es nach beiden Kinder auch über ein halbes Jahr gedauert, bis zwischen meinem Mann und mir wieder "was gelaufen" ist, und das, obwohl mein Mann mir wirklich richtig viel abgenommen hat. Ich hatte Doppelbelastung: Kind(er) und Haushalt mit Tieren, mein Mann dreifach: Kind(er) und Haushalt mit Tieren plus Vollzeit-Erwerbstätigkeit. Die Kinder gehen mittlerweile zur Grundschule und "es" hat sich schon lange wieder eingependelt.)

Ich finde am Ton der Sms klingt das so als hätte sie irgendwie keine Lust auf dich... Ist nicht böse gemeint.. es klingt eher als wäre die Luft draußen. Vielleicht wäre es an der Zeit für ein klärendes Gespräch. Ich weiß ja nicht wie die Bziehung bei euch ist, aber an Hand deiner Erzählung klingt das so. Es könnte auch sein das sie total gestresst ist und auch genervt... wegen dem kleinen er ist ja noch nicht so alt. Redet erstmal und dann schlag ihr vor das du an deinen nächsten freien Tagen den kleinen nimmst und sie kann mal mit ihren Freundinnen oder alleine ein kleinen Welnesstag machen... Vielleicht ist dann die Situation entspannter Grüße Melinda

naja, du weißt ja gar nicht, wie anstrengend ein kind sein kann. doch dazu so ein kleines. die nächte können echt horror sein aber sie hat ja keine möglichkeit, sich mal auszuschlafen, weil keiner da ist. alles bleibt an ihr hängen. und du hättest dir den kleinen ruhig selbst holen können zu dir ins bett oder sonst wo hin. sorry, aber das ist einfach typisch für viele väter. sie denken, sie sind die kings weil sie arbeiten gehen u erwarten dann, wenn sie nach hause gehen, ist alles gemacht u sie haben ihre ruhe. ich sags immer wieder, mutter sein ist der härteste job der welt. da gibts keinen urlaub u keine pause. hab selbst zwei räuber, sprech da sozusagen aus erfahrung. mein kleiner, 4 jahre, hat bis jetzts so ca. 10 bis 15 mal durchgeschlafen, und das innerhalb von 4 jahren!!! bei meinem großen war das auch paar jahre so. noch dazu die neurodermitis. schlafe manchmal nur 4 std. weil er immerzu aufwacht, weint, schreit u sich blutig kratzt. da wird man einfach wahnsinnig mit der zeit.

Ganz ehrlich? Ich versteh deine Freundin!!!

Glaubst du ein Kind ist einfach als Nachtschicht? NEIN!!!

Ein Kind hast du 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche! Du arbeitest deine 8-10 Stunden am Tag und hast danach ruhe!

Deine Freundin erzieht euer gemeinsames Kind und du bist nicht mal in der Lage für 2 Stunden auf den/die Kleine aufzupassen weil du "Krank" bist? Was macht deine Freundin mit dem Kind wenn sie krank ist???

Du musst das ganz mal von der anderen Seite sehen!

Gehst du dem Thema "Zusammenziehen" aus dem Weg oder deine Freundin? Schon mal darüber nachgedacht, dass sie dich als unterstützung bei sich haben will?

Denk mal darüber nach...

Ich freu mich auf Kommentare von deiner Seite

Sie weicht aus und ist kühl beim Thema zusammen ziehen.

0
@comodo76

Versuch halt, sie davon zu überzeugen, dass es nur vorteile hat. Dann kannst du dich auch mehr um deinen kleinen kümmern...

Aber das mit dem Krank ist echt ne blöde ausrede...

1

"Hatte 7 Tage ND hinter mir und war totmüde. Wurde natürlich dafür erstmal angepflaumt,das ich erst vorbei komme,wenn der Tag rum ist.OK.Habe mich sofort um den Kleinen gekümmert. Ihr auch einen schönen Abend bereitet und für Sie gekocht."

Sie schnauzt dich an und du belohnst sie dafür? Das ist eindeutig der falsche weg. Probiers lieber damit gutes verhalten mit aufmerksamkeit zu belohnen und negatives zu ignorieren.


Schlussendlich. Dein ganzes Verhalten ist extremst kontraproduktiv. So kann das nicht weitergehen. Im Prinzip ist alles deine Schuld! Aber schuldzuweisungen bringen nichts! Aber zur Info warum das so ist: "Du hast ihr Anfangs ihr unpassendes Verhalten durchgehen lassen!! und sie dafür noch belohnt!" ---> Resultat: Sie tanzt dir auf der Nase rum! Sie kann da nichts dafür, das macht sie nicht bewusst, das läuft auf einer unterbewussten Ebene ab.

Außerdem hat sie dich sicher. Sie muss keine Angst haben dich zu verlieren (z.b.: durch ihr unausstehliches verhalten). Du lässt dir ja alles bieten.

Aber ps: Niemals streiten!! Wenn sie Drama anfängt dann nimm sie durch und gut.

Hast Du Kinder?!

Offensichtlich nicht!

Die Freundin hat seit acht Monaten Nachtdienst. Und Tagdienst. Und kein freies Wochenende. Und keinen Urlaub.

Sie arbeitet seit acht Monaten 24/7!

1

Was möchtest Du wissen?