Kompliment & liegen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du das Kompliment nicht mit Leckerlie-runterlocken zwischen den Vorderbeinen erarbeiten willst, geht das nur mit Beinlonge, aber das darf man nur unter Aufsicht und mit Hilfe eines erfahrenen Fachmanns machen! Ich hbe das bei einem Zirzensik-Kurs mit Christoph Schade (Schweigersohn von Peter Pfister) gelernt, schau doch mal auf seiner Homepage, ob er bei dir in der Nähe auch Kurse gibt, ist echt super.

Das Liegen erarbeitet man auf dem klasischen Weg über die Lektionen Kompliment auf beiden Seiten, Knien und Bergziege.

Wenn das Pferd auf beiden Seiten gut Kompliment kann, lehrt man ihm daraufhin das Knien und über das wechselseitige Vorsetzen der Hinterbeine (wie bei der Bergziege) entsteht darauf das Liegen.

Man kann es auchüber das Wälzen erarbeiten, aber es gibt dann keine Garantie, a) das es überhaupt klappt, und b) dass daraus ein sauberes, wirklich abrufbares Liegen entstehen wird. Wenn dein Pony sich oft & gerne an einer bestimmten Stelle wälzt und soviel Vertrauen hat, dass es sich auch wälzt, wenn du daneben stehst, ist schonmal die Grundlage geschaffen. Wenn dein Pony sich nun nach dem Reiten oder Duschen hinlegen will zum wälzen, gehst du nebenher und gibst ihm ein klares Kommnado (zB. Down), sobald es liegt, musst du schnell sein und ihm, bevor es sich wälzt, ein tolles Leckerlie (zB. eine ganze Möhre oder Apfel) zustecken, damit es abgelenkt wird und begreift, dass es jetzt für das hinlegen gelobt wird. Irgendwann wird es hoffentlich dein Kommando, dass du ihm immer vor dem wälzen/ ablegen gibst, damit verbinden.

Mit beiden Varianten kann das aber wirklich Monate dauern, bis es soweit ist und braucht viel Vertrauen & Geduld. Aber auf jeden Fall super, dass du erstmla mit den Lektionen am Boden anfangen willslt, und nicht gleich zB. ans Steigen denkst - so ist es nämlich der richtige Weg :)

Ich empfehle dir in jedem Fall das Buch "It´s Showtime" von Sylvia Czarnecki (www.amazon.de/Its-Showtime-Zirkuslektionen-Lernspaß-Pferdebuch/dp/3840410134?ie=UTF8&keywords=its showtime&qid=1460641138&ref_=sr_1_1&sr=8-1), da ist alles super Schritt für Schritt mit Bildanleitung beschrieben, und weitere Infos, wie Pferde lernen, wie man sie am besten vorbereitet, welche Lekitonen für welche Muskelgruppen gut sind, wie lange man üben soll, etc., weil auch bei Zirkuslektionen kann man viel falsch machen und einmal falsch erlernt, lassen sich viele Lektionen nur schwer wieder korrigieren.

Viel Spaß und Geduld!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?