komplexe satzstellungen im deutschen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie ich schon sagte, syntaktisch ist der Satz in Ordnung.
Du hast da keinen Schachtelsatz, deshalb wäre auch jedes Komma falsch, sondern einen Hauptsatz mit 1 Subjekt und 2 Prädikaten (bin schuldig / würde übergeben).
Du kannst es auch als 2 Hauptsätze mit dem gleichen Subjekt ich sehen, das im 2. HS nicht wiederholt wird.

Im 2. Teil steht nach der Personalform zunächst ein indirektes (Dativ-)Objekt ihm und danach ein direktes (Akkusativ-)Objekt dieses,
danach folgt eine Kausalangabe wegen... mit eingefügter Temporalangabe heute (einer Verkürzung von heute herrschenden oder das heute herrscht ), dann eine 2. Temporalangabe bei schönem Wetter, eine Modalangabe gerne, wieder eine Temporalangabe um zwei Uhr , danach eine Lokalangabe - an der Uhr - mit Rechtsattribut (an was für einer Uhr? - an der bei der Bushaltestelle Grillenöd). Zuletzt schließt mit typischer "verbaler Klammer" der Infinitiv übergeben den Hauptsatz ab.

Daran ist also nichts falsch. Dass der Satz nicht jedermann gefällt, ist verständlich, da er in den Adverbialen mehrere Verkürzungen enthält , die besser und klarer durch Gliedsätze ausgedrückt würden, wobei sichtbar würde, dass im Satz keine Eindeutigkeit herrscht:

Ich bin ihm ein Buch schuldig und würde ihm dieses, da heute schlechtes Wetter herrscht, dann, wenn das Wetter (bis dahin) wieder schön ist, gerne um zwei Uhr an der Uhr bei der Bushaltestelle Grillenöd übergeben.

Das bei schönem Wetter kann aber auch meinen: irgendwann, wenn das Wetter schön ist,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Satz ist korrekt, und dass du kein Komma gesetzt hast, ist ebenfalls korrekt. Bravo!
Statt dies sollte allerdings dieses ( = das Buch) stehn, da dies sich auf die gesamte zuvor gesagte Tatsache, dass du ihm ein Buch schuldig bist, bezieht.
Ein Tippfehler ist am statt um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stern231
11.07.2013, 17:10

danke für deine antwort. stimmt dieser eine satz, bis auf "dieses" und "um", wirklich ?? wenn es so is, kannst du mir auch sagen, warum er richtig ist ?

0

Warum willst du das tun? Es bedeutet doch nicht, dass du besser in der Sprache bist, wenn du lange Sätze bilden kannst. Es zeugt doch mehr von der Fähigkeit, wenn du einen Sachverhalt deutlich verständlich machen kannst, sodass ihn einjeder versteht. Damit will ich nicht sagen, dass nur kurze Hauptsätze verwendet werden sollen; eine logische Satzverbindung ist schon sehr wichtig. Aber ein solcher Schachtelsatz wie der geschriebene ist nicht nur mühselig zu verstehen, sondern geht vielen Lesern auch auf die Nerven, weil das Lesen und Verstehen anstrengend ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht ganz richtig; ein paar Fehler haben sich eingeschlichen. Besser wäre folgendes:

"Ich schulde ihm ein Buch und würde es ihm wegen des heutigen schlechten Wetters lieber bei schönem Wetter um zwei Uhr bei der Uhr an der Bushaltestelle Grillenöd übergeben."

Der Satz hört sich aber auch so sehr gesteltzt und seltsam an. Es ist stilistisch oft besser, mehrere Einzelsätze daraus zu machen, als einen langen Monstersatz zu konstruieren:

"Ich schule ihm ein Buche und würde es ihm gerne zurückgeben. Leider ist das Wetter heute schlecht. Es wäre mir lieber, ihm das Buch bei schönem Wetter um zwei Uhr an der Bushaltestelle Grillenöd zu übergeben."

(so als Beispiel)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lies Texte von Adorno oder Habermas...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stern231
11.07.2013, 15:53

ok danke, kannst du mir sagen, ob mein, in meiner frage eingefügter satz, richtig ist?

1

Was möchtest Du wissen?