Komplexe Arbeit evangelische Reiligion

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eigentlich bin ich ja dagegen, die Hausaufgaben für andere zu machen.

Aber wenn ihr das Thema angehen wollt, habe ich folgende Vorschläge:

Ich würde das ganze wie eine Analyse aufbauen.

Es sollte die Möglichkeit geben, den Text an sich zu lesen.

Dann sollte die Eingangssituation und die Bedeutung der Bergpredigt erklärt werden.

Anschließend sollten die einzelnen Überbegriffe (Seligpreisungen etc.) thematisiert werden.

Zudem wären ein paar Meinungen von bekannten Personen zu der Bergpredigt interessant.

Wenn dann noch das Design stimmt und ihr nicht vergesst, ein paar Bilder rein zu tun, sollte das zu einem guten Ergebnis führen.

Hauptseite: mit einem Überblick zu allen behandelten Themenbereichen

Themenbereiche neben einander, unter einander und/oder ggf. verteilt auf der Seite zum Anklicken

Schnapp dir einen guten Kommentar zur Bergpredigt und schau, welche Themenbereiche angesprochen wurden. Im Netz findest du auch jede Menge guter Seiten zum Thema.

Viel Erfolg!

Bücher, die Euch dazu Anregungen genen könnten:

  • "Liebe ist möglich" von Franz Alt
  • "Jesus for President" von Shane Claiborne
  • "The Myth of a Christian Religion" von Gregory Boyd
  • verschiedene Bibelübersetzungen von Matthäus 5-7

  • konkrete Beispiel aus dem Alltag, wie man es machen oder nicht machen sollte

  • ethische Stellungnahme, wo die Bergpredigt Zweifelsfälle offenlässt

  • Auseinandersetzung damit, wo die Anforderungen durch die Bergpredigt den normalen Menschen überfordern

  • verschiedene Möglichkeiten, die Bergpredigt so zu interpretieren, dass sie von einem einfachen Menschen erfüllbar ist

  • Vergleich mit ähnlichen ethischen Forderungen aus anderen Religionen, zB Gewaltfreiheit bei Gandhi, der Hinduist war

Was möchtest Du wissen?