Komplettrenovierung der Außenanlagen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um was für eine Bodenfläche handelt es sich den?

Eine Mangelanzeige schreiben.

Eine angemessene Frist zur Mangelbehebung setzen. Auf die darauf folgende Ersatzvornahme hinweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hajosa
12.09.2016, 16:18

Es handelt sich um die Versiegelung der Fugen zwischen den Pflastersteinen im Aussenbereich (ca. 75 qm.. Den Begriff der Ersatzvornahme  kannte ich bislang nicht, obgleich ich an diese Art  auch schon gedacht hatte. Vielen Dank für den guten Hinweis

0

Schon alles bezahlt?

Nein? Gut, mindestens 5% vom Auftragswert einbehalten. Besser noch Gegenangebot für die notwendigen Nacharbeiten einholen und diesen Betrag einbehalten.

Ja? Rechtsstreit, keine Alternative.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hajosa
12.09.2016, 14:20

leider waren wir so blöd und haben gleich ganz bezahlt. Wahrscheinlich rechnen solche Firmen damit, dass man einen Rechtsstreit scheut. Frage: Hätte die Firma auf ihre AGB hinweisen müssen? Frdl. Gruß 

0

Was möchtest Du wissen?