Kompletten Urlaub aufbrauchen bevor Jobwechsel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Urlaub gibts immer anteilig, das heißt wenn dir 30 Tage im Jahr zustehen, wären das 2 einhalb Tage pro Monat. Scheidest du eher aus dem Betrieb aus, gibt es nur anteilig Urlaub. Also rechnet man dann beispielsweise bis Monat August 2,5 Tage x 8 Monate, macht 20 Tage Urlaub. In der anderen Firma bekommst du ab September 7 Tage, die sind angerechnet auf die restlichen 4 Monate des Jahres. 

galeria 16.01.2017, 12:24

Achja....und Resturlaub wird immer im dem Betrieb genommen, der einem den stellt. Also du kannst nicht deinen Resturlaub von der derzeitigen Firma der anderen Firma aufdrücken. 

0
jayzee187x 16.01.2017, 12:25

Aber mal angenommen, ich würde 30 Tage komplett aufbrauchen bevor ich kündige. Was würde dann passieren?

0
galeria 16.01.2017, 12:27
@jayzee187x

Zuviel genommener Urlaub kann dir geldtechnisch in Rechnung gestellt werden. 

2
Theliberty15 16.01.2017, 14:19
@galeria

Dies ist aber nicht ganz gesetzeskonform. Wenn dir der Chef mehr Urlaubstage gibt als du bis dato hast dann ist das sein Pech den er hat dir die freien Tage bewilligt. Das heißt du musst nichts zahlen. Red aber mal mit der Gewerkschaft. Die kennen sich Perfekt damit aus.

0

Musst du dein Lehrbetrieb fragen, aber eigentlich hast du das Recht die Urlaubstage einzusetzen.

Was möchtest Du wissen?