komplette Urlaubsplanung für das folgende Jahr schon im Oktober?

7 Antworten

Selbst wenn es ein Gesetz gäbe, dass das verbietet, würde sich ein Arbeitgeber sicher nicht davon abhalten lassen es zu fordern, wenn er es haben will. Sicher ist es eine Zumutung, das steht ausser Frage, aber Du kannst nur mitspielen oder einen neuen Arbeitgeber suchen. Bei dem weisst aber dann auch nicht, welche Faxen der hat!!. Letztendlich könntest Du ihn ja auch fragen, was Du machst, wenn Du das heute noch nicht weisst. Vlt. gibt er Dir auch mehr Zeit. LG Silvie

Über den Zeitpunkt, wann eine Urlaubsplanung erstellt werden soll/darf, gibt es meines Wissens keine Festlegung. Falls es einen Betriebsrat gibt, wäre es angebracht, dass dieser mit dem Arbeitgeber eine Betriebsvereinbarung abschließt, die beiden Seiten Planungssicherheit gibt. So ist zum Beispiel denkbar, dass in der Urlaubsplanung zunächst nur ein bestimmter Anteil des Urlaubs verplant werden muss während ein Rest für unvorhersehbare Anlässe noch unverplant bleibt. Damit wäre beiden Seiten gedient.

das liegt im ermessen des arbeitgebers...... er hat ja nicht nur einen mitarbeiter.......und da gibt es ja manchen ärger ....die planung zu erstellen...da viele mitarbeiter nicht zu potte kommen und jeder mein das "erste Recht" zu haben. besonders die familien mit kinder meinen immer 4 wochen in den sommerferien zu bekommen......und vergessen dass es auch oster und herbstferien gibt.....

Arbeitgeber liest Emails nach Kündigung

Hallo, Darf der Arbeitgeber, in einem Betrieb ohne Vereinbarung zur Nutzung des Internets und Emails, Einsicht in das komplette Emailfach (auch auf bereits gelöschte Emails) nehmen und den Arbeitnehmer wegen Inhalten privater Emails zur Rechenschaft ziehen???

...zur Frage

Urlaubsplanung im Betrieb. Ist es rechtens das der Betrieb fordert das ich den Urlaub ein Jahr im voraus angebe?

Jedes Jahr am 12. Dez müssen wir den Urlaub für das ganze folgende Jahr eintragen. Ist dies rechtens?

...zur Frage

Hat der Arbeitgeber eine Schweigepflicht?

Hallo,

und zwar geht es um eine Arbeitskollegin und Freundin,die wegen eines Alkoholproblems und psychischen Problemen in einer Klinik ist.

Vorab musste sie unseren Arbeitgeber informieren und hatte ihn um Verschwiegenheit gebeten,da es ihr peinlich ist.

Nun habe ich erfahren,das unser Chef es anderen Mitarbeitern erzählt hat.

Darf er das überhaupt? Wie ist da die Rechtslage?Weiß das vielleicht jemand?

...zur Frage

Bei Kündigung wie viel Urlaub?

Ich möchte zum 31.07. kündigen habe bereits 9 Tage Urlaub genommen und benötige für mein Jahresurlaub noch 10 Tage. Für das ganze Jahr habe ich 24 Tage, somit nur 14 Tage anteilmäßig für die Zeit wo ich bei meinen alten Arbeitgeber bin. Wie wird das im Arbeitsrecht geregelt.

...zur Frage

Darf Arbeitgeber Urlaubstage bestimmen?

Ein Mitarbeiter hat für das kommende Jahr 3 Wochen Urlaub nach den Sommerferien als Urlaubswunsch eingetragen. Der Arbeitgeber gibt aber nur zwei Wochen. Darf er das ?
Danke

...zur Frage

Geht die Urlaubsplanung von Verheirateten gegenüber Unverheirateten Mitarbeitern vor?

Hallo zusammen,

wie jedes Jahr gegen Ende des Jahres das gleiche Thema, die Urlaubsplanung steht an.

Die Urlaubsplanung meiner Frau ist bereits vom Arbeitgeber genehmigt, meine hingegen ist noch nicht mit dem Arbeitgeber / Vorgesetzten besprochen. Ich bin Beamter des Landes NRW, meine Frau ist Angestellte im Einzelhandel. Wie ich in einer kurzen Unterhaltung mit einem Kollegen erfahren habe, würden wir uns um eine Woche überschneiden, was in meinem Job nicht geduldet wird. In meinem Team sind wir 4 Bedienstete, ich bin der einzige verheiratete, alle anderen sind single oder nicht verheiratet.

Ich habe irgendwann mal gehört, dass die Urlaubsplanung von Verheirateten der Urlaubsplanung von Unverheirateten vorgeht. Kann mir jemand was dazu sagen?

Hintergrund ist, dass ich natürlich mit meiner Frau zusammen Urlaub haben möchte. Evtl. wird meine Frau nächstes Jahr schwanger sein. Da möchte ich sie natürlich auch in der gemeinsamen freien Zeit unterstützen. Meine Frau könnte ihren Urlaub nicht mehr ändern, da dort die Urlaubsplanung bereits "steht".

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?