Komplette Kindergeldnachzahlung der letzten 4 Jahre auch bei Volljährigen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du alle erforderlichen Nachweise für diese Zeit beibringen kannst,dann bekommst du bzw. deine Eltern dieses Kindergeld bis zu 4 Jahre rückwirkend nachgezahlt,das bekommst du oder die Eltern auf einmal gezahlt !

Dein Einkommen spielt schon seit dem 01.01.2012 keine Rolle mehr,da ist die Einkommensgrenze für das Kindergeld gefallen.

Die Bearbeitung hängt von der Belastung der zuständigen Familienkasse ab,das kann 1 - 2 Monate,aber 6 Monate dauern.

Soweit ich es kenne, wird Geld erst ab Antragseingang gezahlt.

Diese, zum Glück falsche Antwort von touchyourheart kannst du ganz schnell vergessen!

Nachlesen kannst du die richtige Antwort z.B. in dem Merkblatt Kindergeld 2014 auf Seite 28 unter dem Punkt 9: www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mdk1/~edisp/l6019022dstbai378751.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI378754

wie z.B.: Ein Anspruch auf Kindergeld besteht grundsätzlich für jeden Monat, in dem wenigstens an einem Tag die Anspruchsvoraussetzungen vorgelegen haben. Er verjährt vier Jahre nach dem Jahr der Entstehung.

Gruß siola

So einAntrag wird bei vollstandig vorliegenden Unterlagen/:Nachweisennrelativ flott bearbeitet. Wir hatten für 2,5 Jahren beantragt. Hat vllt vier Monate gedauert, ehe das Geld in zwei Teilraten anksm. LG Elfi96

Wie alt das Kind ist, spielt überhaupt keine Rolle. Es müssen für alle fraglichen Zeiträume natürlich die Anspruchsvoraussetzungen nachgewiesen werden. Und dann kann das Kindergeld in der Tat bis zu 4 Jahre rückwirkend gezahlt werden. Denn es handelt sich hier nicht um eine Sozialleistung, sondern um eine Bestimmung im Einkommenssteuergesetz. Und darauf findet die Abgabenordnung (AO) Anwendung. Und da gelten 4 Jahre als Verjährungsfrist.

Es wird alles auf einmal nachgezahlt. Wie lange das dauert, hängt von der Arbeitsbelastung der zuständigen FAmilienkasse ab. 2-4 Monate sind realistisch

Kindergeld kann rückwirkend beantragt werden, heute bis 2010 (§ 169 Abgabenordnung).

Die Einkommensgrenzen galten nur bis 2011. Ab 2012 wird Dein Einkommen nicht mehr geprüft.

Zwischen den Ausbildungsabschnitten dürftest Du das Kind in der Übergangszeit gewesen sein, 4 volle Monate zwischen Abitur und Studium und zwischen der einen und der anderen Fachrichtung. (Ende Uni 1 im Juni, Juli - Okt., Neubeginn spätestens November).

Wer bitte vergisst, dass er kein Kindergeld bekommt? Da fragt man doch nach oder macht mal eine Amtsleiteranfrage, wenn es nicht voran geht?

Soweit ich es kenne, wird Geld erst ab Antragseingang gezahlt. Du müsstest bzw. deine Mutter müsste eine Erklärung abgeben können, warum das Geld nicht eingegangen ist. Und dann muss sicher erst mal nachgeprüft werden, was da schiefgegangen ist. Erscheint mir fast unmöglich, wenn ich ehrlich bin.

skyfly71 15.06.2014, 20:52
Soweit ich es kenne, wird Geld erst ab Antragseingang gezahlt.

Dann kannst Du ja mal Dein Wissen erweitern und Dich mit Einkommenssteuergesetz und Abgabenordnung beschäftigen^^

3
touchyourheart 15.06.2014, 21:03
@skyfly71

Was nicht beantragt wird, wird auch nicht gezahlt. Und ist in dem Fall gewaltig was schiefgegangen, muss nachgeprüft werden, was.

Du darfst dich aber gern zu Einkommenssteuergesetz und Abgabenordnung auslassen.

0
Junischauer 15.06.2014, 21:13

Meine Schwester wurde 18 und dann wurde von mir (bin 3 Jahre jünger) das Kindergeld auch nicht weiter gezahlt. Meine Mutter hatte nachgefragt (Antwort war "ist dann wohl irgendwie verloren gegangen), den Antrag dann noch ein 2. mal eingereicht und nochmal nachgefragt, da wurde dann gesagt "wenn sie keine Antwort bekommen, steht ihnen einfach kein Kindergeld weiter zu!"

Das ist die Geschichte dahinter. Was aber auch irgendwie überflüssig ist, da es den Damen und Herren im Amt ja auch nicht interessieren wird.

0
skyfly71 15.06.2014, 21:55
@Junischauer

Insgesamt ist das natürlich Unsinn. Bis zum 18. Geburtstag besteht für ein Kind der Kindergeldanspruch ohne Wenn und Aber. Und auch danach ist für jedes einzelne Kind zu prüfen, ob es noch einen Kindergeldanspruch hat.

Wenn nix anderes hilft, kann es hilfreich sein, mal einen Fachanwalt für Steuerrecht zu konsultieren.

1

Was möchtest Du wissen?