Komplett eigener Server für Spiele?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ersteinmal ist ein Server,  eine Anwendung, die irgendwas bereitstellt... worauf diese Anwendung läuft ist eigentlich egal. Das kann ein alter Laptop sein, genauso wie ein hochmoderner Blade Server.

Welches Betriebssystem  du vorzugsweise einsetzt, hängt von der Anwendung ab. Battlefield wird vorzugsweise auf Windows Servern gehostet,  wobei Windows Server den Vorteil haben, dass die Firewall erstmal all3s blockiert, bis du sie öffnest. Aber du musst in der Firewall eines Windows Systems,   die entsprechenden Ports öffnen, damit dein Server läuft. Ob der Server dabei im Rechenzentrum steht, oder bei dir zu Hause - der Vorgang ist der selbe. Bei dir zu Hause musst du zusätzlich  die Ports noch im Router freigeben. 

Bei Linuxsystemen musst du keine Ports freigeben, da erstmal alles offen ist. Du MUSST die Ports,  die du schützen willst also schliessen, um den Server sicher zu machen... dafür kostet Linux nichts und die Mietserver sind entscheidend günstiger... - dafür der Kofigurationsaufwand entscheidend höher...

für Minecraft sei gesagt, 1 Slot Minecraft braucht mindestens 100 MB RAM und 300 Kbits Upstream deiner Internetleitung.  Was du zusätzlich installieren willst braucht auch Ressourcen, genauso wie das Betriebssystem,  wobei Linux sehr viel weniger braucht als Windows...

Wenn du nur 10 Slots Teamspeak und 10 Slots Minecraft  hosten willst,  so ist der Homeserver mit mindestens 4 GB die beste Variante.  Beachte aber dass so ein Server dauerhaft läuft und damit die Stromrechnung entscheidend erhöhen kann...

viel Erfolg für deine Projekte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst einen Server entweder ein Alter PC der noch rumsteht oder einen Server mit Serverhardware für den 24h betrieb (ab 300 EUR bei Ebay) dann solltest du noch eine gute Internet Verbindung haben, damit externe Spiele flüssig spielen können (wenn gewollt)
Du solltes auch etwas ahnung mit Portfreigaben und Sicherheit haben, dass dir dein server nicht gehackt wird. Und natürlich Ahnung vom Hostsystem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wissen eig nicht sehr viel... ziemlich normale PC hardware ( keine Grafikkarte), kostet auch gleich viel wie ein PC und du musst nur wissen wie du ihn als Server einrichten kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel Zeit, z.B bei Minecraft mit den Plugins und Permission das dauert ne ganze Weile wenn man das zum ersten Mal macht.

Geld, je nach dem, du kannst den Server auch auf deinem PC laufen lassen, dann kostet es halt nur Strom. (Vllt. lässt du ihn ja nur laufen wenn du auch selbst wirklich zockst)

Wissen, indem Sinne wie du den Server erstellst und einrichtest, wobei man das nicht wirklich als "Wissen" bezeichnen kann hier gilt Youtube hilft ^^.

Portfreigabe damit musst du dich auseinander setzen

Eine vernüpftige Internetconnection ( Ping soll ja für alle angenehm sein) und auch eine gute Rechenleistung.

MFG

-Rhayn-

PS:Bei Fragen ab in die Kommentare damit :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Server, der Port muss freigegeben werden, eventuell FileZilla oder ein anderes Programm. Das wars eigentlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von G3n9staa
24.01.2016, 21:38

der server ansich kann von 50€(für bastler) bis open end je nach innenleben und hersteller kosten... du solltest n bisschen ahnung von netzwerkadministration haben und vorallem nen stabilen und guten internetanschluss.

zum schluss noch was in eigener sache!! am betriebssystem sollte nicht gespart werden (linux hat mich nicht besonders vom hocker gehaun) also lieber ne win oem version ;)

lg.

achja und bf4 funktioniert glaub ich nicht, weil die serverdateien nicht für homeserver verfügbar sind.

0

Was möchtest Du wissen?