Kompetenzen Legislative/Exekutive

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kompetenzen kann man am einfachsten mit Aufgaben umschreiben.

Was darf die Legislative, welche Aufgabe hat sie zu erledigen, welche Rechte und Pflichten hat sie. Natürlich kann "die Legislative" nichts, sondern diejenigen Organe, die die Legislative darstellen (Organ ist bspw. der Deutsche Bundestag oder die Bundesregierung etc.).

Ninielx3 27.08.2012, 19:17

Ah auf Deutsch gibt das ja richtig Sinn =)
Vielen Dank =)

0

Hallo, Ninielx3,

beim rechtswissenschaftlichen Begriff "Kompetenz" geht es um die Frage, welche juristische Person oder welches Organ für eine bestimmte Aufgabe zuständig ist.

Kompetenz ist die Zuständigkeit einer juristischen Person oder eines Organs für die Wahrnehmung einer bestimmten Aufgabe (z.B. Gesetzgebung, Regierung und Verwaltung oder Rechtsprechung).

Die EU ist eine juristische Person mit verschiedenen Organen, z.B. dem Europäischen Parlament, dem Rat der Europäischen Union und der Europäischen Kommission.

Die Aufgabe Deines Lehrers "Beschreibe die Kompetenzen der Legislative und der Exekutive!" ist daher ungenau. Nicht die Legislative/Exekutive/Judikative hat die Kompetenz, sondern Organe haben die Kompetenz der Legislative/Exekutive/Judikative.

Im Falle der EU haben Organe z.T. mehrere Kompetenzen (z.B. der Legislative und der Exekutive). Auch sind die Kompetenzen teilweise auf mehrere Organe verteilt (Beispiel: Das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union haben die Kompetenz der Gesetzgebung).

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Erstellen des Referats!

RichardRoe 27.08.2012, 13:38

Nachtrag:

Im Zusammenhang mit der EU muss es "Rechtsetzung" und nicht "Gesetzgebung" heißen. Die EU kann nämlich keine Gesetze im engeren Sinne erlassen.

0

Was möchtest Du wissen?