Komparator OP

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

auf den ersten Blick scheint die Schaltung nicht so zu funktionieren, wie du es geschrieben hast. Da für die Leuchtdioden durch die Verbindung der Komparatorausgänge nur ein Signal vorhanden ist, leuchten entweder beide oder keine.

Der Basis-Anschluss des ersten Transistors hängt bei bestimmten Signalzuständen auch "in der Luft", er wird also nicht nach Masse und auch nicht auf Betriebsspannung gezogen (so etwas macht man normalerweise nicht). Ich würde auch nicht Leuchtdioden als Emitter-Widerstand benutzen LED's haben z.B. Fluss-Spannungen von 3,2V . Bei einer Emitter-Basis-Spannung von 0,75 V braucht du schon ca. 4 V an der Basis, um den Transistor durch zusteuern. Hinzu kommen noch einmal 0,75 V für die Diode zwischen Komparator und der Basis. Bei einer Betriebsspannung von "nur" 5 V bleibt da kaum Spielraum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast mit den Dioden eine Oder Schaltung realisiert sprich wenn der eine oder andere Komparator 1 hat wird nächster Transistor angesteuert. Wenn die eine Schaltschwelle erreicht is hat der 2, Komp nichts mehr zu melden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Winox
10.07.2011, 13:42

ich komm grad nicht mit ^_^ (ist bisher meine erste Schaltung) also wie nochmal??? danke

0

Was möchtest Du wissen?