Kommunikationsanalyse Kann mir jemand behilflich sein?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Verbal: Mit mit Hilfe der Sprache durchgeführte Kommunikation
Nonverbal: Nicht mit verbalen sprachlichen Ausdrucksmitteln, sondern gestisch, mimisch oder durch optische Zeichen vermittelte Kommunikation

Wahrscheinlich sind mit "Reaktionen aus dem Bereich Prosodie" bestimmte Veränderungen der lautlichen Eigenschaften der Sprache gemeint, z. B.:
– Veränderung in der Akzentsetzung
– Veränderung der relativen Tonhöhe und deren Verlauf innerhalb der Silbe
– Veränderung der Intonation und Satzmelodie
– relative zeitliche Dauer sprachlicher Einheiten
– Veränderung des Tempos, des Rhythmus und der Pausen

Selbstoffenbarung: Jede Äußerung bewirkt zum einen eine bewusste und beabsichtige Selbstdarstellung und zugleich eine unbewusste, unfreiwillige Selbstenthüllung. Jede Nachricht kann somit zu Deutungen über die Persönlichkeit des Sprechers verwendet werden. Man entsendet sozusagen unbewusst "Ich-Botschaften".

Hier eine mögliche Aufgabenstellung dazu:

Analysieren Sie die Aussagen in Bezug auf das Modell von Schulz von Thun.Auf welchem Kanal sendet der Empfänger und auf welchem Ohr hört der Empfänger die Botschaft? 
Wie lauten die verschiedenen möglichen Aussagen auf der Sach-, Beziehungs-, Appell- und Selbstoffenbarungsebene?

– Ich habe 5x bei Dir angerufen.
– Der Kaffee ist zu stark.
– Ich habe solche Kopfschmerzen.
– Chef: Frau Müller, Sie führen heute Protokoll.
– Chef: Warum kommen Sie heute so spät?
– Chef: Ich gehe nicht mit Ihnen in die Kantine.
– Da vorne ist grün.
– Ich erhalte immer noch eine falsche Rechnung.
– Die Reklamation wurde nicht bearbeitet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?