Kommunikation mit Geistern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da es keine Geister gibt, kannst du sie auch weder hören, noch sehen noch mit ihnen kommunizieren.

Dass die Uhren stehengeblieben sind kann viele Ursachen haben, ebenso das heruntergefallene Bild. Ich persönlich tippe auf ein Erdbeben. Die Vibrationen können Bilder fallen lassen und bringen die Unruh-Federn der Uhren durcheinander.

Kein Lebewesen kann die Anwesenheit eines anderen spüren, wir Menschen sind da keine Ausnahme. Was wir allerdings können ist uns so lange einzureden dass da etwas wäre, bis unser Körper mit einem entsprechenden Gefühl reagiert. Sprich du redest dir dieses Gefühl selbst ein.

Was das "sehen" von Geistern anbelangt, ist das zu 90% nichts weiter als eine optische Illusion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jovetodimama
28.06.2016, 08:55

Doch, es gibt Geister. Manche Menschen können sie sehen oder hören, und einige wenige können sogar mit ihnen kommunizieren.

Selbstverständlich könnte das Stehenbleiben der Uhren unabhängig vom Tod der Nachbarin rein zufällig zu dieser Zeit passiert sein, z.B. aufgrund eines Erdbebens. Es ließe sich sicher nachprüfen, ob es zu dieser Zeit in der betreffenden Region eines gab, dessen Stärke dazu ausgereicht hätte. Aber seltsam ist es schon...

Viele Menschen bilden sich ein, Geister gesehen zu haben, und sind dabei nur einer optischen Illusion aufgesessen. Aber das bedeutet nicht, dass es nicht hin und wieder vorkommt, dass es nicht möglich ist, Geister zu sehen. Wir sehen z.B. sehr vieles nicht "in echt" (Fernsehen, Bücher, Zeitschriften, durch Fenster, durch Ferngläser, auf Fotos, in Spiegeln...), aber das ist schließlich auch kein Beweise dafür, dass alles,  was wir sehen, "nicht echt" ist...

0

Ich verstehe, was Du meinst - auch ich kann die Anwesenheit von Geistern spüren. Gesehen habe ich allerdings noch keine, einmal jedoch den Schutzengel meines Mannes.

Es ist gar nicht so selten, dass man eine solche Gabe bzw. Veranlagung, falls man sie hat, durch ein besonderes Erlebnis wie z.B. das Deine mit den Uhren, als die Nachbarin starb, bei sich entdeckt.

Gewiss bist Du nicht die einzige, die an die Existenz von Geistern und die grundsätzliche Möglichkeit, mit ihnen in Kontakt zu treten, glaubt.

Die Frage, die für mich offen geblieben ist, ist aber: Warum willst Du mit ihnen kommunizieren?

Im Judentum und Christentum wird davon abgeraten bzw. gilt die Kommunikation mit Geistern, Wahrsagerei und dergleichen sogar als verboten - ich denke, aus gutem Grund. Okkultismus - und die Kontaktaufnahme zu Geistern zählt dazu - ist spannend, aufregend, mitunter auch erfüllend, aber eben auch gefährlich.

Weshalb möchtest Du Dich also einer unbekannten Gefahr aussetzen? Was erhoffst Du Dir davon, mit den Geistern kommunizieren zu können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Kronenchakra, das Dritte Auge und das Halschakra geöffnet sind, dürftest du kein Problem haben.

Wobei man aber sagen muss dass das Öffnen des Kronenchakras das Schwierigste ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey. Ich kenne das. Ich kann auch Geister spüren. Und nicht nur das, ich sehe sie schon seit ich denken kann und ich kann auch ihre Stimmen hören.

Aber im Moment sehe ich überhaupt keine Geister mehr.

Nur wenn ich im Altenheim in den Keller gehe, wo der Verabschiedungsraum ist, da sehe ich sie.

Da wimmelt es nur so von Verstorbenen.

Wenn du willst, kannst du dir meine ganzen Erfahrungen mit Geister unter diesem Link durchlesen:

https://www.gutefrage.net/frage/glaubt-ihr-an-geister-gibt-es-beweise-fuer-geister

Und wegen der Kommunikation:

Versuchs mal mit Klopfzeichen.

Bei dieser Art von Kommunikation kannst du allerdings nur Fragen stellen, die mit ja und nein zu beantworten sind.

Frage den Geist: "Ist jemand hier? Wenn ja, dann klopfe zweimal."

Wiederhole die Frage: "Ist jemand hier? Wenn ja, dann klopfe zweimal."

Wiederhole die Frage so lange, bis du zweimal ein Klopfen hörst, was ja bedeutet.

Dann kannst du mit deinen Fragen beginnen und sage dem Geist: "Wenn deine Antwort nein lautet, klopfe einmal."

Du kannst dem Geist auch nach einem Zeichen seiner Anwesenheit fragen und kannst ihm auch sagen, welches Zeichen seiner Anwesenheit er dir geben soll.

Zum Beispiel kannst du ihm auch sagen, dass er sich zeigen soll, einen Gegenstand bewegen soll oder runterfallen lassen soll, dich anfassen soll usw.

Wenn du schließlich genug hast, ist es wichtig, sich höflich von ihm zu verabschieden.

Sage dann: "Danke für dein Gespräch. Auf Wiedersehen."

Da du Geister spürst und ein wenig sehen kannst, kann es sein, dass sie vielleicht deine Hilfe brauchen, weil sie noch etwas Wichtiges zu sagen oder zu erledigen haben.

Du kannst den Geist auch fragen: "Kannst du mir mit einem Zeichen sagen, warum du noch hier bist?"

Wenn es funktioniert, wird er dir vielleicht ein Zeichen geben und sagen, warum er noch hier ist.

Vielleicht schickt er dir irgendwie eine Nachricht, in der drin steht, warum er noch hier.

Du kannst den Verstorbenen auch fragen: "Brauchst du vielleicht meine Hilfe?"

Wenn du dann zweimal ein Klopfen hörst, bedeutet das ja.

"Wobei brauchst du meine Hilfe?"

Vielleicht gibt der Geist dir dann ein Zeichen, das sagt, wobei er deine Hilfe braucht.

Da gibt's viele Sachen, was du den Geist fragen kannst.

Ich hab diese Variante von Kommunikation mit Geistern zwar noch nie gemacht, aber ich werde sie auf jeden Fall machen, wenn meine Oma eines Tages sterben sollte und ich das Gefühl habe, dass sie noch hier ist.

Und ich bin mir 100 % sicher, dass die Klopfmethode funktioniert.

Wenn du dich dazu in der Lage fühlst, die Klopfmethode auszuprobieren und es funktioniert, dann schreib mich mal wieder an.

Würde mich interessieren.

Meine Freundin hat das nämlich schon mal gemacht, das mit den Klopfzeichen und sie hat gesagt, als sie aus dem Fenster schaute, war in einer Wolke ein Buchstabe zu erkennen.

Der Anfangsbuchstabe der Person, die verstorben ist.

Danach fühlte sie sich irgendwie erleichtert, da sie nun weiß, dass die Person auch nach ihrem Tod noch irgendwo da sein wird, es ihr gut geht und auf sie wartet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackjack1995
28.06.2016, 13:02

PS: Außerdem kannst du dein Gespräch mit einem Kassettenrekorder oder irgendein anderes Aufnahmegerät aufzeichnen.

Fällt mir gerade ein.

Damit hast du mehr Erfolg.

Dann müsstest du nicht unbedingt auf ein Zeichen warten, sondern der Geist kann auch in das Aufnahmegerät hineinsprechen.

Dann könntest du dem Geist auch sagen: "Wenn du mir etwas Wichtiges zu sagen hast, sprich bitte in das Aufnahmegerät hinein."

Höre dir das ganze Gespräch dann an und mit etwas Glück, wirst du die Stimme des Verstorbenen hören, die dir sagt, was ihn noch hier hält.

0

du machst einfach nur selbstgespräche ^^ 

bei mir ist das so wenn ich sehr lange zocke denke ich auch das jemand neben mir steht xD weil ich nichts höre wegen kopfhörer..

es gibt für alles immer eine erklärung, geister gibt es nicht :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jovetodimama
28.06.2016, 08:49

Doch, es gibt Geister!

0
Kommentar von DungeonBreaker
10.07.2016, 14:44

ich glaube auch das es Geister gibt!

0

Was möchtest Du wissen?