Kommunikation Bafög-Amt und Finanzamt

2 Antworten

wenn der Vater sein Geld beim Sohn gebunkert hat, ist es das Geld des Sohnes! Es ist nicht möglich, sein Geld auf den Namen der Kinder anzulegen und selbst darüber zuverfügen. Entweder hat dein Vater also Steuerbetrug die ltzten Jahre gemacht oder der Sohn jetzt Bafögbetrug. Kannst dir raussuchen. Nachforschungen werden auch Jahre später noch gemacht und zurückverfolgt.

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/BAfoeG-Datenabgleich/

Einkommensteuerbescheid = Einkommensteuererklärung?

Hallo,

für einen BAFÖG-Antrag brauche ich unter anderem folgendes:

Einkommensteuerbescheid (vollständig) der Mutter für das Jahr 2010 vom Finanzamt.

Diesen habe ich unter anderem bei mir Zuhause vorliegen.

Ist der Einkommensteuerbescheid das gleiche wie die Einkommensteuererklärung von 2010?

Also ich habe nämlich die Einkommensteuererklärung von 2010 meiner Mutter vorliegen; muss diese eingesendet werden? Oder ist der Einkommensteuerbescheid wieder was anderes?

Deutschland braucht immer so viele Dokumente, das macht einen ganz unsicher °_°

...zur Frage

Konto gepfändet, wie bezahle ich?

Hallo habe folgendes Problem,

ich war im Urlaub und habe in der Zeit ein Brief bekommen, dass ich mein Bafög zurückzahlen soll, da ich es nicht gesehen habe und nicht reagieren konnte wurde mein Konto gepfändet. Kein Problem bis hierhin. Aber wie soll ich dem Bafög Amt das Geld jetzt überweisen? Habe genug Geld auf meinem Konto drauf aber kann keine Überweisungen machen.

...zur Frage

Wieviel Seiten hat der Steuerbescheid, den man vom FA zurückkriegt?

Hallo!

Ich erhalte ein Stipendium. Für die Berechnung der Höhe der Leistungen, möchte die Stiftung logischerweise Nachweise über die finanzielle Lage meienr Familie. Hierfür wird der Steuerbescheid (Seite 1-4) verlangt. Das Problem ist jetzt, dass meine Eltern sagen, vom FA bekäme man lediglich EINE Seite zurück, den Einkommensteuerbescheid.

Auch im Internet finde ich, wenn ich nach den verschiedenen Seiten der Steuerbescheide suche nur Hinweise, wie ich eine Steuererklärung ausfülle. Das verwirrt mich jetzt! Muss ich nicht Nachweise zur Stiftung (oder zur Bafög-Stelle, müsste ja analog gelten) schicken die vom FA kommen, und nicht meine selbst ausgefüllten Unterlagen?

VIelleicht hat hier shcon jemand Erfahrungen sammeln können, und kann mir guten Rat geben :)

Danke und liebe Grüße

...zur Frage

Wird mein Girokonto (Guthaben) vom Bafög-Amt observiert?

Hallo liebe Comunity. Ich bin Student des ersten Semesters und bekomme seit 2 Monaten Geld vom Bafög auf mein Konto geschickt. Wüsstet ihr ob das Bafög-Amt beobachtet, wie viel Geld ich draufhabe, oder überweisen sie lediglich nur den Betrag monatlich auf mein Konto? Ich bekomme jeden Monat von Verwandten Geld geschickt als Hilfe und weiß daher nicht, ob das Bafög Amt da eingreifen würde. Hoffe ihr könnt mir helfen...

...zur Frage

Aufwandsentschädigung aus klinischen Studien bei BAföG angeben?

Folgende Situation beschäftigt mich derzeit:

Ab Sommer diesen Jahres werde ich ein Jahr lang den BUFDI machen, also Ausbildungsvergütung in Höhe von 465 erhalten. Zusätzlich Kindergeld, das wird aber nicht beim BAföG angerechnet.

Nun stehe ich vor vielen Hürden, wie beispielsweise der Anschaffung eines Führerscheins. Diese zusätzlichen finanziellen Belastungen würde ich gerne in Form von Aufwandsentschädigungen aus klinischen Studien stemmen. Nun ist natürlich die Frage, ob und inwiefern ich das beim Amt angeben muss, ob es dazu führt das es gestrichen wird und und und. In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass Entschädigungen bspw. für die Plasmaspende auch nicht angegeben werden müssen, das Bafög also unberührt bleibt.

Trotzdem bleibt die Frage, ob dann nicht das Finanzamt Geld haben möchte, also ich dann beim BAföG keine Abzüge habe, aber durch die Teilnahme eine Steuererklärung machen müsste um die Entschädigung zu versteuern, i.d.R. muss ich als Geringverdiener ja keine machen.

Vielen Dank für eure Antworten!

gehirnfehler

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?